Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FSV Mainz 05 - Hannover 96  1:2 (0:1)

  am 28.04.2007, Bruchwegstadion, Deutschland, Bundesliga, 20.300 Zuschauer  


Gleich vorweg, ich bin zu alt für solche Auswärtsfahrten, vor allem mit einer Mannschaft die nicht die meinige ist. Mit Rapid kann ich mir das noch vorstellen, also Europa z.b., aber mit einem Zug voller Mühsamer (nicht alle natürlich, aber na ja...), die man noch dazu nicht kennt ist das einfach nur noch mühsamer. Lieber gemütlich alleine anreisen, dann sich in den Block begeben, mitsingen und dann wieder alleine heimfahren. Ich brauch diesen Alkohol und die sinnlosen Gespräche dazwischen nicht, geht mir einfach nur am Sack.
Egal, es ging auf jeden Fall los in Hannover Hbf. Der Zug fuhr 15 Minuten später ab und legte bis Mainz einen Zwischenstopp in Göttingen ein, wo 3 (!!!) 96-Fans einstiegen. Bei der Rückfahrt stiegen aber komischerweise ca. 15 Leute dort aus. Der Zug war Gott sei Dank nicht voll, war ja auch lang genug, sicher so 8 Waggons. Ich kann aber echt nicht abschätzen wie viele da mit waren. Am Weg nach Mainz sind in Frankfurt noch Bullen zum Eskortieren eingestiegen, die dann aber zurück bis Hannover mitfuhren! Auf jeden Fall: Ankunft in Mainz, dort warteten einige weitere Bullen, die die Meute bis zum Stadion begleiteten, man musste aber nicht mit denen mit, die Bullen ließen einen auch in die Stadt wenn man wollte. Boah, war es an dem Tag heiß! Nach dem Fußmarsch rauf auf den Hügel kam man beim Stadion an. Beim Eingang wurden zuerst die Tickets kontrolliert, dann wurde man persönlich durchgecheckt. In diesem Bereich befanden sich ein "Ditsch" (Bäcker) bei dem ich mir eine Pizza gönnte und ein Würstlinger. 10 Meter weiter wurde man noch einmal gefilzt!!! Den Sinn dahinter kann wohl keine logisch denkende Person erkennen. Jetzt ging es rein in den gut gefüllten Auswärtsblock. Bis zum Anpfiff füllte sich dieser bis zum Platzen, hier stand man echt Schwanz an Schwanz, war immer wieder eine Verrenkungsaktion wenn einer zum Bier holen durchging. In der 2. Hälfte hab ich mich dann eher an den Rand des Blocks und weiter oben hingestellt (weiter oben, denn hier kam die Sonne erst Mitte der 2. Hälfte hin und es war hochsommerlich inkl. schwitzen und dem ganzen Spaß). Die Mainzer Karnevalisten hatten wohl alle auf ihrem Sitz so eine Art Klatschutensil, in rot gehalten, auf ihrem Sitz, die so ausgesehen haben wie ein Fächer. Das muss man dem Ding lassen, wenn die Leute damit klatschten gab das einen schönen Hall und kam gut rüber. Da ich im Auswärtsblock war, konnte ich natürlich den Heimsupport nicht wirklich beurteilen, gehört hab ich aber außer diesem Klatschen eigentlich genau gar nichts! Der Auswärtssupport na ja, wie soll ich es sagen, mit Rapid darf ich so was natürlich nicht vergleichen, es war eigentlich in Ordnung und sehr bemüht, haben fast immer was gesungen. Aber dieses minimalistische Repertoire an Liedergut ist wohl mager, wobei ich dann doch irgendwann in der 2. Hälfte dazu gekommen bin, meine 2. Hand zu benutzen um die Anzahl der Lieder mitzuzählen. Ach ja, der Mainzer Platzsprecher bedankte sich am Anfang des Spieles noch auf "gutmenschliche" Art bei den mitgereisten H96-Fans für das zahlreiche Erscheinen und so. Kotz... am Ende des Spieles gab es kein mir übliches Warten im Auswärtsblock, der war sofort offen und die Menschen haben sich draußen schon wieder gemischt, ist aber nichts passiert soweit ich das gesehen habe. Auf dem Weg zum Bahnhof runter hab ich noch einen kurzen Zwischenstopp beim Aldi eingelegt. Ne gute Apfelschorle und 2 Packungen vom "Exotic-Studentenfutter" gekauft, die gibt’s nämlich nur beim Aldi-Süd, hier in Hannover beim Aldi-Nord haben die so was nicht. Und dieses jene würde ich jedem empfehlen, schmeckt wirklich geil!!! Dann war mir noch ein Eis gegönnt und irgendwann fuhr der Zug dann auch wieder heimwärts. Die Heimfahrt hat sich natürlich gezogen wie nur irgendwas, aber um 23:00 war man dann doch am Hauptbahnhof Hannover angekommen.
Fazit: wenn ich nicht noch Student wäre und richtiges Geld verdienen würde, würde ich mir eine alleinige Anreise, sowie einen Sitzplatz gönnen! (der Auswärtsblock ist geteilt in unten Stehplätze und oben Sitzplätze)
Ach ja, noch kurz zum Spiel, Hannover hat nach der souveränen 2:0 Führung richtig um den Ausgleich gebettelt, hatten aber Glück das nur mehr der Anschlusstreffer fiel.
































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
09.04.2017
CF Badalona - FC Barcelona B
RCD Espanyol Barcelona B - CD Atletico Baleares
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 4 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Ried
vor 8 Jahren
• SV Admira Wr. Neustadt - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien