Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


SpVgg Unterhaching - Eintracht Braunschweig  3:2 (3:2)

  am 08.04.2007, Stadion am Sportpark, Deutschland, 2. Bundesliga, 4.800 Zuschauer  


Nach einem erfolgreichen Abend in Innsbruck gings Sonntagvormittag per kkm mit kupfa, Judas und mir an Bord mit kurzem Zwischenstopp bei der kurz vor der Sprengung stehenden Olympiaschanze von Garmisch Partenkirchen in den Süden Münchens, genauer gesagt nach Unterhaching. Zum Kellerduell der zweiten Liga wo der Vorletzte die schon so gut wie abgestiegene Eintracht aus Braunschweig empfing. Der Schauplatz dieses Knallers war der früher sogenannte Sportpark Unterhaching, der jetzt im Sinne des modernen Fussballs und ganz im Trend liegend offiziell einen, hier natürlich nicht genannten Sponsor im Namen trägt. Abgesehen vom Schotterteich - Ambiente war ich jedoch positiv überrascht, so bietet das 15.000er Stadion eigentlich alles was man zum Fussball so braucht. Überdachte Sitzplätze auf den Längsseiten und Stehplätze in den Kurven, und was am wichtigsten ist, einen Auswärtssektor von dem man eine relativ gute Sicht aufs (gesamte) Spielfeld hat. Aber nicht nur deswegen zog es uns für humane 7 Euro (Abtasten durch eine Polizistin incl.) zu den ca. 100 Braunschweiger in den Auswärtssektor. Nach etwas Small Talk mit den Ultras Braunschweig, welche ja am Tag zuvor schon in Innsbruck dabei waren legten diese, mit Einlaufen der Mannschaft mit gut 30 Mann (Basler Unterstützung inclusive) recht gut los und es sollte das gesamte Spiel eigentlich nie wirklich ruhig werden. Optisch setzten zwar nur ein paar Bayrische Braunschweiger mit ihrem "Demuth: find endlich die
ersten 3 Eier" - Spruchband (es war Ostern) Akzente , alles in allem aber ein ganz feiner (Klasse statt Masse) Auswärtsauftritt. Von Hachinger Seite kam wie zu erwarten wenig bis gar nix, ein paar Doppelhalter mit SpVgg Aufschrift, ein bisschen Torjubel und das wars auch schon. Grund zum Jubeln hatten sie auch, zwar erst nachdem die Gäste völlig unerwartet in Führung gingen. Aber dann konnte man sich aber gleich über drei Treffer freuen, ehe Braunschweig noch kurz vor der Pause der Anschlusstreffer gelang. Die Pause nutze man zum Studium der Auswärtstabelle und stellte fest dass die Eintracht mit ihren beiden Toren die Zahl der Auswärtstore verdoppelt hatte, ob das ein Grund zum Jubeln ist sei dahingestellt. Halbzeit 2 ein ähnliches Spiel wie vor der Pause, jedoch ohne Tore. Unterhaching darf noch auf den Klassenerhalt hoffen, Eintracht Braunschweig hat sich mit dem Abstieg wohl schon längst abgefunden.








































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

T-Shirt Hütteldorf


Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Ried
vor 7 Jahren
• SK Rapid Wien - Wiener Neustadt
vor 10 Jahren
• SV Mattersburg - SK Rapid Wien