Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Lazio Rom - AC Milan  0:0

  am 21.01.2007, Stadio Olympico, Italien, Serie A, 40.000 Zuschauer  


Nachdem wir uns am Nachmittag in einem Lokal die Übertragung von Livorno-Roma angeschaut hatten, machten wir uns um ca. halb 6 auf den Weg zum Stadio Olimpico. Beim Stadion angekommen genehmigten wir uns noch ein Bier und wurden auch schon von einigen Schwarzmarkthändlern angesprochen. Doch da wir unsere Tickets schon hatten, erkundigten wir uns nur so was die Tickets kosten würden. Im Durchschnitt hätten sie 30 € für die Kurve verlangt.
2 Stunden vor Spielbeginn trennten sich dann unsere Wege, mein Mitreisender begab sich in den Auswärtssektor und ich mich in die Curva Nord. Vorher traf ich mich noch mit einer Bekannten aus dem Laziofever-Forum, welche ursprünglich aus Vorarlberg ist, aber schon 4 Jahre in Rom lebt. Sie erzählte mir das seit der Inhaftierung der 4 Capos der „Irriducibili“ keine Choreos mehr gemacht werden und auch 90 Minuten nur gesessen wird.
Das Stadion war nur halbgefüllt, was eigentlich ziemlich enttäuschend ist, wenn man bedenkt das beide Teams um einen CL Startplatz mitspielen. Der Gästesektor hingegen war fast zur Gänze gefüllt. Bei der Lazio Hymne wurde von allen noch fleißig mitgesungen, doch zu Spielbeginn setzte sich die komplette Kurve nieder und es gab nur ein dreiteiliges Spruchband. Welches sich vermutlich gegen den Präsidenten richtete. Auf der Längsseite gab es blau-weißen Rauch. So richtig Stimmung kam von Seiten der Heimfans eigentlich nie auf, ausser bei einigen Gesängen gegen den Lazio Präsident Lotito, Milan und einigen „Ultras Liberi“ Gesängen für die inhaftierten Kameraden. Schon beachtlich das der Protest von der ganzen Kurve schon so lange durchgezogen wird, wenn man bedenkt das Lazio bis jetzt eine sehr gute Saison spielt.
Die Gäste aus Mailand präsentierten zu Beginn einige Doppelhalter, Fahnen und orangen Rauch. Außerdem gab es ein Spruchband mit der Aufschrift „LIBERTA´ X GLI ULTRAS AI CARCERATI“, dafür gabs vom Heimpublikum Applaus. Die Milanisti waren auch einige Male sehr lautstark zu hören.
Nach dem Abpfiff wechselten noch einige Knallkörper den Besitzer zwischen dem Gästesektor und einigen Laziofans in der Südkurve. Vor dem Stadion blieb dann alles aber ruhig. Beide Mannschaften hatten einige hochkarätige Chancen, welche aber keine von beiden nutzen konnte. Und so trennten sich beide mit einem gerechten 0:0.


























vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
IBV Vestmannaeyja - Valur Reykjavik
26.08.2017
UMF Afturelding - IF Magni
25.08.2017
IA Akranes Damen  - Throttur Reykjavik Damen
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 2 Jahren
• Wolfsberger AC - SK Rapid Wien
vor 3 Jahren
• SK Rapid Wien - FC Admira Wacker
vor 8 Jahren
• SK Sturm Graz - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• SK Rapid Wien - Club Brügge
vor 14 Jahren
• FC Admira Wacker - SK Rapid Wien
vor 16 Jahren
• Paris St. Germain - SK Rapid Wien