Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FC Zürich - FC Basel  3:2 (2:0)

  am 26.11.2006, Hardturm, Schweiz, Nationalliga A, 18.200 Zuschauer  


Denn am Sonntag folgte der Klassiker: FC Zürich – FC Basel im Hardturm. Wir gönnten uns ein lockeres Ausschlafen und ein ruhiges Frühstück in der Industriezone nahe der Hard-Brücke. Über den Geleisen war auch die bereits erwähnte Baustelle Letzi Neu sehr gut zu erblicken. Da noch etwas Zeit war, verbrachten wir dann abermals einige Stunden in der City Zürichs, ehe wir uns dann vom Zentrum direkt mit der Tramlinie 4 Richtung Hardturm aufmachten. Es waren zwar noch über 2 Stunden bis Anpfiff Zeit, aber bei so etwas ist man lieber früher vor Ort. Und auch vor der Toröffnung war schon einiges los an den Eingängen. Auch einiges an Polizei, inklusive Wasserwerfer, war an den Zufahrten in Stellung. Die Basler reisten wieder (nach Boykott der vergangenen Vorfälle) per Sonderzug zum Bahnhof Altstetten. Danach gings per Corteo, inklusive allem, zum Awaysektor. Die Basler Bastelabteilung wiederum war schon seit den Vormittagsstunden mit den Choreovorbereitungen beschäftigt, und das Ergebnis sollte sich dann mehr als sehen lassen .. gleich mehr dazu. Zuerst noch zum Stadion selbst. Ein herrlich erfrischender Old-Style Ground mit Ecken und Kanten der verbrauchten Tage. Es klappert an einigen Ecken und auch der Rost hat sich hier mancherorts breitgemacht. Einfach zum wehmütig verlieben wenn man bedenkt, dass dieser Ground dann spätestens Ende 2007 „planiert“ wird. Das Erscheinungsbild individuell einzigartig (besonders der Away-Sektor) und unverwechselbar. Schön das wir es noch geschafft haben hierher, und dann noch zu so einem „Hammer“-Spiel. Fast ausverkauft , über 18.000 heute. Die Basler eben mit Choreo, der FCZ ohne (im Feindstadion von GC aber mehr als verständlich) nur mit dem Banner „Letze lebt ewig“ vor der Kurve. Was in der Schweiz bzw. wie das dann geht das dann eine AWAY-Kurve so eine Mörder-Choreo vorbereiten und durchziehen kann (inkl. Genehmigung) mir aber völlig unklar. Wahnsinn aber jedenfalls dann das Bild welches die Basler da hinzauberten . Der Basler Basilisk auf einer Seite, dazwischen Rebellion (schwarz) , am anderen Ende der Züricher Löwe. Alles in Mörder - Plastikfolien genau auf Hardturm - Awaysektor hingetrimmt. Als alles passt und sich das Bild beruhigt, auf einmal eine Leuchtkugel (die wohl ohne Genehmigung) :-)) aus dem Maul des Basilisken. Diese Leuchtkugel schnurgerade auf den Kopf des Löwen, das Plastik dort BRENNT weg und darunter kommt zum Vorschein dann der tote Skelettkopf des Wappentieres des FCZ. Einfach sehr geil, Idee, Ausführung und Kreativität. Auch wenn’s den Zürichern sicher nicht so geschmeckt hat, aber das war schon top Kurvenkultur hier aus Basel, einfach anzuerkennen. Danach sehr guter Support beider Kurven, sportlich etwas lahmer. Beide Fanlager lieferten gute Shows und feuerten ihr Team an um es nach vorne zu treiben. Geile Atmo hier und heute, sehr schön einfach. Die Spieler brauchten zwar etwas, aber der FC Zürich Doppelschlag vor der Pause bringt Leben in die Bude. Die Basler zu Beginn der 2. HZ (mit der Wut im Bauch ?) wieder eine Sonder-Pyroshow der Extraklasse ;-). Zur Verzweiflung des Stadionsprechers und der Feuerwehr. Es brannte an allen Ecken und Enden der Estrade West. Fackeln am Zaun, Fackeln in den hinteren Reihen, hell erleuchtet gings in die zweite Halbzeit. Und Basel brauchte zwar etwas aber erzielte dann doch den Anschlusstreffer (wieder mit Pyroeinsatz danach), Zürich schlägt aber postwendend zum 3:1 zurück. Top, was jetzt an den Ecken abgeht. Support, Rauch, Old-style Stadion, Pöbel Gäste – Gegentribüne, aufgeheitzte Stimmung, einfach geil. Der FC Basel kommt noch mal zum 3:2 und vergibt in der 90. Minute die Chance zum Ausgleich. Der FCZ kann somit abfeiern und verteidigt weiter Platz 1. Der Rivale und Verfolger GC verliert beim Letzten in Aarau mit 0:1, ein Freudentag für die Blau - Weissen (normalerweise) südlich der Geleise. Basel hat gekämpft, aber verloren. Den Auftritt auf den Rängen hat die Awaykurve aber dank Choreo und Pyroshow gewonnen. Die FCZ Kurve feierte ihr Team mittels Schalparade ab und dann war es aber auch Zeit für uns zu gehen. Die Gäste Richtung Altstetten retour, wir zur Hardbrücke und dann ab Richtung Flughafen zum Abendretourflug nach Wien. Einfach auch wiedermal schön so ein Klassik – GH – Highlight Spiel wo mal wieder mehr abgeht. Hat sich jedenfalls trotz aller Unkosten voll ausgezahlt der Trip. Aussen vorm Stadion war auch kurz was los vorher und auch nachher , aber im Prinzip war die Polizei gerüstet. Für FCZ – FCB war es draussen „recht ruhig“. Dieses Spiel erhält jedenfalls einen fetten Empfehlungspunkt. Die Fankultur in der Schweiz ist mehr zu empfehlen als in einigen anderen Ländern, schade halt das das „Land“ so teuer ist ... Man kommt trotzdem (gerne) wieder, auch als nicht Krösus, sondern nur als normaler Fussballtourist.







































































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
IBV Vestmannaeyja - Valur Reykjavik
26.08.2017
UMF Afturelding - IF Magni
25.08.2017
IA Akranes Damen  - Throttur Reykjavik Damen
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• SKN St. Pölten - SK Rapid Wien
vor 3 Jahren
• SV Wallern - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• FC Wacker Innsbruck - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• SK Rapid Wien - FC Wacker Innsbruck
vor 14 Jahren
• SC Krems - SK Rapid Wien
vor 17 Jahren
• SK Sturm Graz - SK Rapid Wien