Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Rot Weiss Essen - Holstein Kiel  2:1 (1:1)

  am 01.04.2006, Georg Melches Stadion, Deutschland, Regionalliga Nord, 14.000 Zuschauer  


Der nächste Tag im Revier stand an und diesmal führte mich meine Planung nach Essen. Der Tabellenführer der Regionalliga Nord empfing die fünftplazierten Nordlichter aus Kiel.
Ein echtes Spitzenspiel also. Diese Konstellation weckte die Hoffnung auf ein halbwegs volles Stadion, und so machte ich mich ca. 1 Stunde vor Anpfiff gemütlich in Richtung Georg-Melches Stadion auf. Die richtige Bushaltestelle in Essen zu finden war ein nicht allzu leichtes Unterfangen und erforderte die fachkundige Hilfe des nächstbesten Passanten. Dieser war, wie sich herausstellte, Schalker und gerade am Heimweg vom Training. Nach kurzer Aufklärung der Situation ("Essen is nun wirklich nicht mein Verein, aber Du klingst auch als ob Du nicht von hier bist" - "Ich bin aus Wien und zum Groundhoppen hier. Morgen is Schalke dran") bot er sogar an, mich im Auto zum Stadion zu bringen. Ich zog den Bus dann aber doch vor. Als ich in der Nähe des Stadion ausstieg, machte sich eine erste Unlockerheit breit. Wohin man sah, unglaubliche Menschenmassen in Rot-Weiß. Ich hatte noch keine Karte und nun ein sehr unangenehmes Gefühl. Könnte es tatsächlich passieren, in der Regionalliga vor ausverkauftem Haus zu stehen ? Nach etwas Gedränge an der Kasse gelangs dann doch noch, eine der letzten Karten für die Haupttribüne zu ergattern. Im Stadion selbst dann ein überwältigender erster Eindruck.
Klassische englische Bauart mit drei unabhängigen Tribünen und reichlich Stehplätzen.
Die Kulisse (alle Tribünen bereits gut gefüllt, reichlich Transparente) versprach einen echten Kracher. Und tatsächlich, bis zum Anpfiff fanden sich mehr als 14.000 Zuseher ein (und das in der dritthöchsten Spielklasse). Netten Doppelhaltereinsätzen und einer Überrollfahne auf der Gegengeraden standen Spruchbänder der mitgereisten Kieler entgegen. Geschätzte 300-400 Mann hatten den weiten Weg auf sich genommen um ihre Mannschaft hier beim Tabellenführer zu supporten. Allerdings hatten sie während der 90 Minuten nicht die geringste Chance gegen den Essener Support anzukommen. Der war absolute Spitzenklasse und von mir in einer Regionalliga in dieser Form nicht annähernd erwartet worden. 90 Minuten durchgehend Chants, Fahneneinsatz und Wechselgesänge über alle 3 Tribünen (zwar nur "Rot" - "Weiß" - "Essen", aber dies in beeindruckender Lautstärke). Der Essener Anhang wäre in Österreichs Bundesliga ganz klar die Nummer zwei (und ein würdiger Gegner unseres Block West). Ich hatte mit dieser Partie einen absoluten Glücksgriff getan (bis zuletzt schwankte ich zwischen dieser und Mönchengladbach - Dortmund aus der Bundesliga). Einzig das Wetter spielte nicht ganz mit und so begann es Mitte der ersten Halbzeit stark zu regnen was die Zuseher der (unüberdachten) ersten 2-3 Reihen der Hauptribüne (inklusive mir) auf die Treppen der Aufgänge trieb. Unötiger Stress durch Ordner und in weiterer Folge der Polizei (die versuchten die Treppen frei zu bekommen) war von wenig Erfolg gekennzeichnet. Die Leute ignorierten die Anweisung sich doch bitte wieder in den Regen zu setzen und schließlich gaben unsere Freunde und Helfer auf und begnügten sich damit einen schmalen Durchgang freizuhalten. Der Stimmung selbst und dem beherzten Spiel taten der Regen keinen Abbruch. In einer kampfbetonten Partie setzte sich der Gastgeber mit 2:1 durch und festigte die Tabellenführung. Irgendwie hatte man an diesem Nachmittag das Gefühl, Mannschaft und Fans wollen unbedingt in die 2. Liga und geben alles dafür dieses Ziel zu erreichen. Von der ersten bis zur letzten Minute wurde den Kielern sowohl am Rasen (obwohl das Ergebnis knapper war als der Spielverlauf - Essen hätte höher gewinnen können) als auch auf den Rängen klar vermittelt: "Hier gibts nichts zu holen für Euch". Verein und Fans gehören auf jeden Fall eine Liga höher. Die Darbietung an diesem Tag war absolut Zweitliga-würdig und der einprägsamste Chant dieses Tages "Wir werden Essen nie vergessen. Wir sind die Fans von Rot-Weiß Essen" hat insofern Bedeutung als ich Essen tatsächlich nicht vergessen werde.




















vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 11 Jahren
• Gottsdorf / Persenbeug - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• ASK Klingenbach - SK Rapid Wien