Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


1860 München - SpVgg Greuther Fürth  2:2 (2:1)

  am 06.02.2006, Arena München, Deutschland, 2. Bundesliga, 35.400 Zuschauer  


Das letzte Spiel meiner Groundhoppingtour stand an. Es war das Montagsspiel der 2. Deutschen Liga, 1860 München gegen Greuther Fürth. 5 Stunden Zugfahrt lagen dazu vor mir. In München selbst wollte ich noch einen 60-Fan treffen den ich über das Internet kennen gelernt habe. Im Zug, ca. eine Stunde vor Ankunft in München , wurde durchgesagt, dass zwischen zwei Vorstadtstationen eine Bombendrohung die Durchfahrt erschwerte. Und es daher zu einer Stunde Verspätung kommen kann, aber man mit dem Zug weiter bis München Hbf fahren könne. Nachdem der Zug jetzt schon eine halbe Stunde in München-Pasing stand wurde letztendlich entschieden, dass der Zug eingezogen wird und man selbst an sein Ziel kommen soll. Die DB übernimmt keine Kosten, nettes Service. Also weiter mit der Strassenbahn Richtung Zentrum. Ohne Fahrkarte fuhr ich in der bummvollen Bahn ca. eine Stunde direkt zum Münchner Hauptbahnhof. Dort gab ich meine Sachen in ein Schließfach und machte mich auf den Weg in die Innenstadt. Stadtbesichtigung war angesagt, das meiste war sowieso schon von der Championsleague bekannt. Danach fuhr ich wieder zum Hauptbahnhof und traf mich mit meiner Internetbekanntschaft, von dem ich auch ein Abo für die Fankurve für das heutige Spiel bekam. Vom Hbf fuhr ich dann mit der U-Bahn zur Arena, machte ein paar Bilder und ging hinein. Zu Spielbeginn ein paar Doppelhalter bei den 60-zigern und auch bei den Fürthern. Der Vorsänger, der Löwen bot eine eher schwache Leistung im Vergleich zu anderen Kurven. Alle fünf Minuten drehte er sich vielleicht um und stimmte einen Gesang an, öfter nicht! Von den Fürthern kam aber auch nicht wirklich viel rüber. Supporttechnisch war dieses Match leider der Tiefpunkt der vier Spiele. Am Platz führten die Münchner eine Zeit lang 2:0 durch zwei sehenswerte Tore. Fürth schaffte aber noch die Aufholjagd zum 2:2 unentschieden, 1860 weiter in der Krise und im freien Fall nach unten. Nach dem Spiel besorgte ich noch für einen Freund Fanartikel und machte mich so schnell wie möglich auf zum Bahnhof, da der Zug sehr knapp nach Spielende wieder Richtung Heimat fuhr. Fünf Minuten vor Abfahrt des Zuges stresste ich mich noch rein in den EC nach Wien - Geschafft! Die Tour war zu Ende, jetzt musste ich nur mehr die paar Stunden nach Hause runterbiegen. Im Zug unterhielten dann noch zwei Tschechen ,die so taten als würden sie kein Deutsch verstehen, da sie keinen Fahrschein hatten. Als dann die Polizei kam konnten sie plötzlich doch Deutsch... ;) Um ca. 6 Uhr war ich dann wieder daheim und konnte auf vier schöne Tage voller Fußball zurückblicken...



























vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 11 Jahren
• SC Ollersdorf - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• SK St. Andrä - SK Rapid Wien
vor 14 Jahren
• SC Pottenstein - SK Rapid Wien