Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Vfl Bochum - VfB Stuttgart  0:0

  am 25.02.2001, Ruhrstadion, Deutschland, 1. Bundesliga, 20.000 Zuschauer  


Ging es doch für beide Mannschaften um sehr viel, da es das Aufeinandertreffen des 17. vs. 18. der Liga war. Abstiegsk(r)ampf pur war angesagt. Schon rund ne Stunde vor Ankick im wunderschönen Ruhrstadion (erinnerte stark an die Grazer und die Innsbrucker Arenen mit einzigen Unterschied das die Ostkurve = Fankurve der Bochumer, sowie der Auswärtssektor und noch ein anderer kleiner Sektor über Steh- und nicht Sitzplätze verfügt!) angekommen (Tickets hatten wir uns schon am Vortag in der Bochumer Innenstadt beim Fanshop besorgt), lernte ich auch noch Ultras Bochum Gunner (Macher des Fanzines "Der Pflästerstein") persönlich kennen und erfuhr von der heutigen Zusammensetzung der Choreo und dem derzeit absolut gespaltenen Verhältnis zum Verein. Deswegen boten die Ultras Bochum zu Beginn nur Doppelhalter, große Schwenkfahnen, unzählige kleine Protestspruchbänder und das große Spruchband: "Kämpft - für Euch - für Uns - für Bochum!" Als Zeichen des Protests flog auch noch ein Flugzeug über`s Stadion, welches einen Banner hinten nach zog, auf welchem "Altegoer und Hilpert raus!!!!", geschrieben stand. Sind glaub ich beides Vorstandsmitglieder beim VfL Bochum! Diese Aktion wurde vom restlichen Publikum mit Applaus und Jubel honoriert! Im kleinen Auswärtseck sammelten sich dann auch rund 300 Stuttgarter an, welche aber während des ganzen Spiels mich persönlich schwer enttäuschten. Zwar war der Support doch ganz ok, doch das war`s dann schon. Grad mal 3 Doppelhalter hatten diese mitgebracht! Was war los mit dem "Commando Canstatt"??? Vielleicht lag`s aber auch an den enormen Sicherheitsüberwachungen, das heute im Auswärtsblock nichts abging!? Die Choreo der Bochumer in der fast ausverkauften Ostkurve ging bei Einlauf dann aber dafür perfekt auf und ergab noch kombiniert mit einer Schalparade, welche bei Herbert Grönemeyers Hit "Bochum" gestartet wurde, ein prächtiges Bild. Auch war der Support, unterstützt natürlich durch das Dach nahezu perfekt! Denn diese VfL Rufe gingen teilweise schon durch Mark und Bein. Im Spiel selbst merkte man dann aber warum diese zwei Vereine soweit unten in der Tabelle lagen, denn es ging mit einigen wenigen Ausnahmen fast gar nichts weiter. Und kam man mal vor`s gegnerische Tor, wurde alles stümperhaft gen Himmel bombardiert. Somit blieb`s beim gerechten, torlosen Unentschieden! Doch trotz alledem standen die Fans eigentlich 90 Minuten fest hinter ihrer Bochumer Mannschaft. Umso verwunderlicher dann schlußendlich das Minuten andauernde Pfeifkonzert für die eigene Mannschaft. Doch auch der Vorstand bekam dann wieder so einiges zu hören und ziemlich verärgert verließen die über 18.000 Fans das Stadion. Ich plakatierte dann noch schnell das ganze Stadion mit unseren Aufklebern zu (wie eigentlich bei allen anderen Spielen auch!) und mittels Straßenbahn und Zug, starteten wir nur unterbrochen durch einen 1 stündigen Stopp in Duisburg, wo noch schnell dem Burger King unser nächster Besuch an diesem Wochenende abgestattet wurde, die Heimreise. In Köln beobachteten wir noch die hunderten Faschingsnarren, die sich spät abends wieder nach ganz Deutschland hin verteilten. Diese verging eigentlich ziemlich rasch und 13 Stunden später, betraten wir Montags um 10.00 Uhr endlich wieder Wiener Boden! Fazit: Österreichs Fußball braucht sich in puncto Attraktivität in keinster Weise verstecken, denn in keinem der drei Spiele sah man die angeblichen Klassenunterschiede zwischen der österreichischen und der deutschen Liga!







vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• AS Trencín - SK Rapid Wien
vor 4 Jahren
• FC Admira Wacker - SK Rapid Wien
vor 5 Jahren
• SK Rapid Wien - SK Sturm Graz
vor 16 Jahren
• SK Rapid Wien - FC Wacker Innsbruck