Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Österreichisches Nationalteam


England U21 - Österreich U21  1:2 (1:0)

  am 07.10.2005, Elland Road, England, EM Qualifikation, 28.030 Zuschauer  


Unfassbar im nachhinein, wenn ich jetzt an diese letzten 3 Tage zurück denke, freut euch aufs weiterlesen. Vorfälle, Geschehnisse die solche Touren einfach nur unvergesslich machen. Traue mir sogar einen Vergleich mit dem für alle Ewigkeit wohl im Gedächnis bleibenden Rapidspiel in Kazan (Rußland). Freut euch also aufs weiterlesen dieses nicht kurzwerdenden Berichts, obwohl natürlich auch jetzt nur die gröbsten Geschichten weiter ausgebaut und berichtet werden können!
Gebucht und durch organisiert war die ganze Sache ja schon Monate vorher, sprich Flüge nach London und retour, Hotel, Leihauto, usw... doch Absagen, Lustlosigkeit, Geldmangel brachte bis Stunden vor Anpfiff doch einiges an Ärger mit nicht grad verlässlichen Leuten. Im Endeffekt aber klärte sich doch noch alles und 13 Mann/Frau standen mehr oder weniger „pünktlich“ am Flughafen Wien-Schwechat. Im letzten Moment checkte macheiner noch ein und Abflug nach London Stansted. Wir waren natürlich nicht die einzigen die diese Anfahrtsvariante wählten und so war der Flieger wohl zur Hälfte mit vornehmlich Stadiontouristen voll... Tat vorab der Stimmung aber keinen Abbruch.
In London trennten sich dann mal die ersten Wege und 3 Mann schlossen sich aufgrund der Geilheit auf diese Stadt einer Kremser Reisegruppe an, welche erst am Tags darauf via gemieteten Bus nach Manchester zum Spiel und danach gleich wieder retour fuhr. So stornierte man eines der 3 organisierten Leihautos und mietete einen 7 Sitzer und einen 5 Sitzer für die noch verbliebenen 10 Personen. Linksfahren dann eigentlich nicht wirklich ein Problem, kurzfristig ein wenig seltsam, überhaupt beim Fahren in Städten, aber glaub 1, 2 Stunden und schon passt das Ganze. Also Bedenken von meiner Seite nicht bestätigbar...
Nicht ganz einfach die ganze Sache dann mit den Kreisverkehren, von denen es auf der Insel ja nicht gerade wenige gibt... Manch Verfahrer war natürlich während der ganzen Fahrt auch immer wieder mal vorhanden, aber so sah man dann sogar mehr wie gewollt vom ganzen Land ;-))
Erstes Ziel Manchester, wo wir für 2 Tage unsere Unterkunft gebucht hatten. Das dortige IBIS-Hotel war unser Ziel, welches nach kleiner Rundfahrt am frühen Nachmittag auch gefunden wurde. Schöne, saubere Zimmer und auch gemütliches Ambiente.
Nach der kurzen Eincheckphase gings aber schon wieder durch den Freitagabendverkehr ins östlich gelegene Leeds, wo ja in der Elland-Road unsere U21 auf England traf. Geiles typisch englisches Stadion, komplett versitzplatzt, 2 Ränge rundum, nur halt die Größe war unterschiedlich. Sitze wo der Schriftzug inklusive war. Nach anfänglicher Umrundung ging es nach dem Ticketkauf um 10 Pfund so gut wie ohne Kontrollen durch die schmalen Durchgänge ins Stadioninnere. Ein weiterer anders angereister TR wurde aufgrund etwas vermehrten Alkoholgenusses vorerst mal der Zutritt verwehrt. Doch gelang es dann doch noch die Ordner umzustimmen und ihn reinzubringen.
Bis Anpfiff hatten sich dann gerade mal 30 Österreicher im kleinem, aber nicht extra abgesperrten Bereich eingefunden...enttäuschend wenig, wenn man bedenkt, dass tags darauf über 1.300 Mann / Frau nach Manchester kommen sollten...
Vertreten neben uns mit rund 12 Personen einige SBGer, eine Handvoll Wiener Violette und das wars auch schon. Trotz allem versuchte man von Beginn an zu singen, was teilweise gar nicht so schlecht gelang... Erst als uns die ganzen Oberchiefs zum Sitzen zwingen wollten wurde die Atmosphäre aggresiver und auch die Ordnerpräsenz um uns herum nicht geringer... dies ging sogar soweit bis jemand aus unseren Reihen des Stadions verwiesen wurde... Grund einfach das Weigern sich hinzusetzen...
Trotz allem blieb man immer wieder standhaft und schaffte es doch insgesamt so 70 Minuten wohl stehen zu bleiben.
Stadion selbst füllte sich mit 28.000 Engländern, welche aber keinen organisierten Support zu stande brachten, große Teile bestanden aus Supportnachwuchs, welche in über 50 Bussen angekarrt und mit Gratiskarten ins Stadion gelockt wurden und nur mit ihren nervigen Tröten für 90 Minuten Dauerlärm sorgten...
Genial die kämpferische Leistung unserer Jungen. Echt 1A was hier dargeboten wurde, auch wenn die spielerische Klasse im englischen Team klar höher war. Man gewann diesen Kick und genial wie dieser Sieg dann abgefeiert wurde...
Standing Ovations, die Welle und auch manch Dress landete bei den 30 Supportern. Aber selbst den Spielern wurde untersagt die Tribüne zu betreten und uns sowieso aufs Spielfeld zu kommen...
Na trotz der Sitzplatzrepression ein gelungener Auftakt für dieses Wochenende! Es ging retour zum Parkplatz und die 40 Meilen retour nach Manchester und nach „ungewollter“ Irrfahrt auf der Suche nach dem IBIS kam man so gegen Mitternacht endlich wieder im Hotel an. Auf dieser Fahrt kam man dafür zur Erkenntnis, dass es auch in England schöne und auch gar nicht mal so wenige Frauen davon gibt und diese trotz vielleicht 10-12 Grad Temperatur leicht bekleidet die Pubs und anderen Lokalitäten unsicher machten... Obwohl hier auf der Straße selbst ja so gut wie alles verboten ist...


































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.09.2018
FC St. Pauli - Eimsbüttel FC
FC St. Pauli VI - Concordia Hamburg
21.08.2018
CF Arona - Atletico Aguilas
20.08.2018
UD Hidalgo - Union Tejina
19.08.2018
CD Marino  - UD Las Palmas Atletico
damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 7 Jahren
• FK Austria Wien - SK Rapid Wien