Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Österreichisches Nationalteam


England - Österreich  1:0 (1:0)

  am 08.10.2005, Old Trafford, England, WM Qualifikation, 65.000 Zuschauer  


Der Großteil der Besatzung schmiss sich aber aufgrund der Anstrengungen der Anreise nicht mehr ins Nachtleben und zog stattdessen das warme Bett dem ganzen vor...hieß es am nächsten Tag ja um 10 Uhr vormittags wieder aufstehen. Stand ja der große Show-Down im Old Trafford zu Manchester an.
Teile der Crew schafften den Treffpunkt nicht ganz pünktlich, doch mit einer halbstündigen Verspätung ging es dann zum ersten Mal zur heimischen Straßenbahn (U-Bahn gibt's ja keine) und bis zur Station Old Trafford. Von dort sind es noch ca. 10 Minuten zu Fuß bis man beim ehrwürdigen Fußballtempel war. Kleine Runde, ein paar Fotos, kurz durch den Manchester-Shop gegangen...wobei durch die ganzen Berichterstattungen eh nichts unbekanntes mehr und wieder retour zum Piccadilly, ins Zentrum der Stadt was essen, Rucksäcke aus dem Hotel geholt und erneut zum Stadion, wo jetzt allerdings schon bedeutend mehr los war. Extrem war der Schwarzmark rund ums Stadion, alle paar Meter wollte dir wer Karten andrehn zu teils aber echt erbärmlich hohen Preisen...
Eingangskontrollen wiederum nur sehr oberflächlich, die Eingänge noch schmaler und rein ins Eck des Old Traffords wo der Auswärtsblock beheimatet ist... Schon gut gefüllt mit massig Stadioninteressierten, weil echte Supporter versammelten sich wohl maximal 150-200 von ca. 1.300 Auswärtsleuten! Unsere Fraktion sammelte sich im unteren Teil des Sektors, während sich Linzer und Salzburger im oberen Teil positionierten. Eigentlich von den Begebenheiten nicht schlecht, um den dazwischen liegenden Teil vielleicht doch mitzureißen!
Frust kam hoch als man die vorbereiteten Plastikzettel auf den Sitzen sah, während man die via ÖFB angemeldete Choreographie nicht genehmigte....
Teile der Zettel konnte entfernt werden, doch gelang dies nicht wirklich weitläufig, da immer wieder Leuten unserer Gruppe bei weiteren Entfernen mit Rausschmiss gedroht wurde...
Überwachung also bis ins kleinste Detail in diesem zwar sicherlich imposanten Stadion, aber aufgrund der Sicherheitsbestimmungen nicht gerade supporterfreundlichen Umfeld... Doch das waren erst die Anfänge der Repression, welche uns hier entgegen stieß...
Die Teams kamen aufs Feld, bei den Hymen wurden eben die Zettel in die Höhe gestreckt, welche auf beiden Seiten jeweils die Nationalfarben ergaben... allerdings mit gesponserten Zettel nicht wirklich interessant...
Sonst gabs nichts zu bewundern. Anfänglich ganz imposant wie impulsiv die englischen Supporter ihre Lieder sangen, doch dies hielt nicht lange und nur sehr selten ging wirklich die Post ab...aber kein Wunder das im Sitzen nie Stimmung aufkommen kann....
Und genau diese Thematik brach dann auch uns das Genick... via Stadionsprecher wurde man anfänglich aufgefordert sich hinzusetzen und nach und nach wurde dies von den Sicherheitsleuten auch umgesetzt...viel zu schnell gaben die Stadioninteressierten nach und somit wars auch für uns immer schwerer in den 2 oben genannten Gruppen den Rest noch weiter mit zu animieren.
Obwohl doch gegen diese Repression weiter angekämpft wurde, was die ersten Rausschmisse brachte.... das Thema wurde immer brenzliger und je länger das Spiel andauerte, desto gereizter wurde die Stimmung, bis eben mancheiner noch gewaltsamer aus dem Stadion weggeheftet wurde... Gegenwehr bei der Übermacht an Sicherheitsleuten leider beinahe sinnlos... und so wanderten bis zur 70ten Minute 6 Personen aus dem Umfeld unserer Gruppe vors Stadion....bis es auch dem Rest zu bunt wurde und das Stadion protestmässig verließ und sich zu den Hinausgeworfenen dazugesellte, welche dann bis zum Ende auf 12 Personen ausweitete... Folgen hatte es zwar keine, notiert wurde niemand, einfach nur ein Aufenthaltsverbot fürs Stadion selbst und das Gelände rundherum!
Bis dorthin gelang es aber trotz aller Probleme doch immer wieder den ganzen Block zum Singen zu bewegen und war größtenteils doch lauter wie die so gelobten Englischen Fans...
Unser Team kämpfte wie die U21 am Vortag auch was ging und nur durch einen unglücklichen Elfmeter konnten die Heimischen diese 3 Punkte einfahren....
Repression höchster Güte im Mutterland des Fußballs...macht echt keinen Spaß....
Es ging nach stundenlangem Warten auf die Straßenbahn wieder retour zum Hotel und dann gemütlich zum Speisen bei einem Chinesen, ehe Teile der Reisegruppe noch das Nachtleben unsicher machten!
Tag 3 und zugleich Abreisetag von London wieder nach Wien. Man hatte ja doch genug Zeit und so sollte die Anfield Road von Liverpool noch schnell mitgenommen werden. Nach üblicher kurzer Irrfahrt wurde das Stadion gefunden, 50 m von dort platziert und rein in den auch am Sonntag geöffneten Shop! Keine 10 Minuten später wieder retour, essen gehen war angesagt, doch dann der Schock... Eines der Autos wurde mit einem Ziegelstein bearbeitet, Scheibe eingeschlagen und bis auf einen Rucksack alles ausgeraubt... Ein Zeuge rief schon die Polizei, ehe wir was machen mussten. Aber zögerte sich jetzt natürlich alles einige Zeit hinaus. Spurensicherung kam und der Polizei dürfte auch bekannt sein, wer diese Tat begangen hatte...Wertgegenstände fehlten nicht viele, einzig ein paar Autoschlüssel sorgten für Hektik und 2 Reisepässe waren weg... was tun....guter Rat war teuer, stundenlang wurde mit der Botschaft telefoniert und auch die 2 gekommenen Beamten waren äußerst hilfsbereit und klärten sämtliche Unannehmlichkeiten mit der Leihautofirma usw...

Die Zeit verging und erst um 14.30 Uhr konnte man sich auf den rund 300 Meilen langen Weg nach London retour machen...wiederum klappte nicht alles so wie gehofft, Benzin ging beinahe kurz vorm Flughafen aus, die 2 Mann ohne Pass, richteten sich schon auf eine Nacht am Flughafen ein, doch dann knapp vor Abflug waren doch alle da und dank Fly Niki ersparte man den 2 diese Nacht und eine ev. Umbuchung des Fluges und ließ sie auch ohne Reisepass, stattdessen mit Führerschein und Freifahrtsausweis ;-)) aus England ausreisen!
Nervenkitzel am letzten Tag, manche Nerven lagen echt blank, aber im Nachhinein betrachtet, gerade diese Dinge machten diese Tour unvergesslich....
Obwohl ein Spiel mit Rapid in Manchester wäre schon mal wieder interessant...






















































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.09.2018
FC St. Pauli - Eimsbüttel FC
FC St. Pauli VI - Concordia Hamburg
21.08.2018
CF Arona - Atletico Aguilas
20.08.2018
UD Hidalgo - Union Tejina
19.08.2018
CD Marino  - UD Las Palmas Atletico
damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 7 Jahren
• FK Austria Wien - SK Rapid Wien