Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


1860 München - Eintracht Braunschweig  1:0 (0:0)

  am 23.09.2005, Arena München, Deutschland, 2. Bundesliga, 40.998 Zuschauer  


Länger als geplant hat es gedauert bis der Gegenbesuch zu ein paar Leuten der Ultras Braunschweig stattgefunden hat, doch an diesem Freitagnachmittag stand endlich nichts anderwertiges mehr im Weg weshalb es um 13.30 Uhr durch den Wiener Freitagnachmittagsverkehr in 2 Autos für 7 TR über die Westautobahn nach Germany ging! Zweiter sicher nicht uninteressanter Aspekt, hieß es ja schon mal vorschnüffeln, was sich in der dort neu angesiedelten Kommerz-Arena so alles tut. Trotz knapp bemessener Zeit schaffte man es bis eine halbe Stunde vor Beginn beim Stadion zu sein (Ankick 19 Uhr). Es erwarteten uns weitläufige Zuläufer zum Stadion und Parkmöglichkeit gab es fast ausschließlich nur in Parkhäusern daneben um 5€, zu bezahlen mit dieser München-Card (siehe Knappen-Card auf Schalke)!
Dafür gab es echt null Probleme bei der Anreise und Parkplatzsuche, weil echt alles perfekt organisiert ist. Also mal null Wartezeit bei der Anreise, Abreisetechnisch schaut es schon etwas anders aus, dazu aber später mehr! Danach durchs Parkhaus rauf aufs Gelände, dort durfte man seine Tickets nur von einer Seite vom Schalter holen, auf der anderen standen Securities die null Spielraum ließen... also außen herum und Tickets für doch gehobene 25€/Person im 2. Rang Auswärtsblock erstanden... Danach Richtung Eingangskontrolle. Wie in vielen deutschen Stadien üblich konnte jeder bei jedem Eingang rein, was sicher auch nur durch die 100.000 Überwachungskameras überhaupt möglich ist...
Überraschend lasche Kontrollen beim Eingang und auf in unseren Block. Das Stadion selbst erinnert von außen ja mehr an ein überdimensionales Raumschiff als an ein Stadion, doch von innen war sie dann doch ganz ok, diese Kommerz-Arena. Standard in Deutschland halt leider geworden...an jeder Ecke Werbungen, Verpflegungsbuden alle an McD erinnernd, nur mit dieser Münchenkarte konnte bezahlt werden, Reinigungskräfte räumen jedes am Boden liegende Teil sofort weg, Mülltrennung und an jedem Eingang hundertausend Securityleute... doch mancheiner von uns drang problemlos bis in den VIP-Klub und die Pressetribüne vor und hatte dann aber gröbere Probleme dort während HZ 1 nur wieder wegzukommen... ;-))
Rund 40.000 Fans warens dann bis Anpfiff, von der Aufteilung her ca. 6,7.000 aus Braunschweig...vorwiegend leider Stadiontouristen... wenn man bedenkt, dass Braunschweig normal nur 500-1.000 Leute auswärts mit dabei hat... Somit durfte man sich stimmlich natürlich nicht viel erwarten von Gästeseite her und diese Befürchtung trat dann auch ein. Während es zu Beginn noch ganz nett war, ließ die Stimmung schnell nach und überhaupt HZ 2 war sehr schwach! Anders die Gegen-, sprich Heimseite. Dort gab wenigstens der Mittelblock mit rund 1.000 Mann recht gut über die ganzen 90 Minuten ordentlich Gas, auch wenn halt nur selten das restliche Stadion mit eingestimmt hat. Genial dafür aber der Wechselgesang mit der gegenüberliegenden Seite. Choreotechnisch war auf Gästeseite echt alles verboten...selbst Transparente...diese hingen dann aber doch...sonst gab es nichts... mal schauen wie das bei unserem Spiel in dieser Arena im November wird!
Sechzger präsentierten den Banner: “Schengts dene a bor Ei, aber schickts eich Buam - Mir hom Durst!” etwas zu früh eine Überrollfahne auf welcher 2 Maas Bier und in der Mitte “Prost” zu lesen stand, rundum Zettel, welche aber nach wenigen Sekunden schon wieder wegflogen... Und auch die Überrollfahne wurde nach vielleicht einer halben Minute wieder eingezogen...und beim tatsächlichen Einlauf der Spieler konnte die ganze Aktion natürlich nicht mehr funktionieren... Und was sich Leute dabei denken, welche den Kopf in der Überrollfahne durchstecken müssen und dadurch das gute Ding noch richtig zerstören, darüber konnte man auch nur den Kopf schütteln... Weiters wachelten am Feld 6 Personen mit gesponserten Schwenkfahnen herum. Das wars! Zu Halbzeit 2 wurde dann über den Fanblock im 1. Rang eine gedruckte Überrollfahne ausgerollt, auf welcher groß Arge übern TSV-Logo stand und rundum sämtliche daran finanziell beteiligten Fanclubs erwähnt! Auch nach dem Siegestreffer kam diese nochmals zum Einsatz!
Fantechnisch war dieses Spiel also sicher nicht das Gelbe vom Ei. Dafür war aber der Kick eigentlich eine gute Vorstellung mit 2 guten kämpferischen Leistungen und einem glücklicheren Ende für Blau-Weiß!
Beim Verlassen des Stadions nach Abpfiff gleich mal wieder ein Schock, leuchtete die Außenhaut des Ufos doch ein paar Minuten blau, dann wieder weiß... Abreisetechnisch auch jetzt alles gut koordiniert, “beinahe” keine Probleme zwischen Heim- und Gästefans und einzig das Verlassen der Garage erinnerte etwas an die Arnold-Schwarzenegger-Garagen-Tortur. Weil rund eine Stunde benötigte man bis nach draußen! Dafür war man dann schnell wieder auf der Autobahn, wo meinereiner nun das Steuer vom Webmaster-Auto bis Wien übernehmen durfte, doch auch die Rückfahrt gestaltete sich bei interessanten Gesprächen recht kurzweilig. In München selbst hatte man dann noch eine kurze Drogenkontrolle der heimischen Polizei im Auto...Verdacht auf Drogenschmuggel aufgrund des Oktoberfestes... doch bei trockenem Wetter war man um ca. 3 Uhr morgens wieder in den heimischen 4 Wänden! Also die Arena selbst, ist mal mit Sicherheit die Reise nicht wert...




































vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Graz

Treffpunkt: 10:30
Abfahrt: 11:00
Preis: 29 €

Anmeldung: 0676/5463100
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
IBV Vestmannaeyja - Valur Reykjavik
26.08.2017
UMF Afturelding - IF Magni
25.08.2017
IA Akranes Damen  - Throttur Reykjavik Damen
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 4 Jahren
• KRC Genk - SK Rapid Wien
vor 7 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 17 Jahren
• NK Osijek - SK Rapid Wien