Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FK Most - FC Banik Ostrava  4:0 (1:0)

  am 22.08.2005, Letni Stadion Most, Tschechien, 1. Liga, 6.724 Zuschauer  


Nachdem uns das Los für die 3. Runde der Champions League Qualifikation Lokomotive Moskau beschert hatte, ging’s seitens einiger Mitglieder der OMS und der TR ans planen, wie man dem Tagesfliegerangebot „entkommen“ und aus diesem Trip etwas mehr Hopping (am Weg) und Sightseeing (in der russischen Hauptstadt) herausholen könnte. Der Plan, mit dem Zug zu fahren scheiterte am Durchreisevisum (BLR) und so beschloss man nach langem hin und her eine Variante mit Flug Berlin-Moskau-Berlin, da man am Weg in Tschechien zwei vermeintlich lohnende Spiele fand. Früh morgens machten sich 2 Autobesatzungen (4 OMS, 3 TR) gen Berlin auf den Weg und nach einem kurzen Zwischenstopp beim unglaublichen Stadion Strahov, in dem sich 8 Fußballfelder, sowie das Jugendzentrum und die Geschäftsstelle von Sparta befinden, kam man etwa zur Mittagszeit nach Most, wo das erste Spiel dieser Tour stattfinden sollte . Pünktlich zur „Landung“ ergoss sich ein gewaltiger Gewitterregen über die nicht gerade sehenswerte Stadt und da auch der Magen seinen Tribut forderte, ging’s geradewegs ins Restaurant eines nahegelegenen Hotels. Kurz vor Anstoß brachen die ersten Richtung Stadion auf, der Rest ließ es sich noch in der Gaststätte gut gehen und folgte etwas später. Der Regen war zwar schwächer geworden, hörte aber während des gesamten Spiels nie richtig auf – kurzzeitig hatten wir wegen der Schauer schon eine Absage befürchtet. Am Weg zum Stadion bemerkten wir ein sehenswertes Aufgebot von gut „gerüsteten“ Bullen und einige betrunkene Auswärtsfans. Das Stadion selbst gefällt durch grüne Schalensitze, die in weiß den Namenszug des Hauptsponsors zieren. Eine große überdachte Haupttribüne auf der einen Seite, gegenüber eine kleinere, ebenfalls mit Dach. Die Kurven mussten ohne Dach auskommen, so leider auch wir, da alle überdachten Plätze entweder voll oder überschwemmt waren. Beim Asphaltieren der oberen Tribünenteile hat man wohl auf die Kanalisation vergessen. Wir haben uns dann fototechnisch günstig neben dem Heim- und gegenüber des Auswärtsblocks postiert und harrten dort der Dinge. Der Heimblock bestand aus 40-50 Motivierten (teils Anhänger der „Oberkörper-frei-Fraktion“), die außer der eigentlichen Zaunbeflaggung auch ein großes Tuch mit „A.C.A.B.“ und ein ziemlich dilettantisches Spruchband präsentierten. Die Auswärtsfans gegenüber wirkten mit vielen Dressen und einigen Zaunfahnen, die in den Farben des Vereins blau und weiß gehalten waren, geschlossener. Zudem waren sie zahlenmäßig (200+) klar überlegen. Zu Beginn gab’s von des Most-Supportern einige Papierrollen, eine Aktion, die sich überhaupt großer Beliebtheit erfreute und die auch während des Spiels zwei bis drei mal wiederholt wurde. Der Auswärtsblock war mit Gesangseinlagen und gut sichtbaren Spruchbändern (sinngemäß „Es gibt nur ein einziges Banik“) besser – zudem gab’s zwischendurch eine Choreo mit blauen und weißen Luftballons. Auf dem Feld sah man ein, ob des tiefen Geläufs, überraschend gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Most ging nach 35 Minuten in Führung und nachdem man auf Seiten Ostravas einige gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt ließ, sorgte der Exinternationale Horst Siegl mit Toren in der 60. und 83. Minute für die Entscheidung. Das 4:0 in der Schlussminute war nur noch Zugabe. Kulinarisch gab’s die übliche tschechische Kost (Klobasa und Pivo) zu den üblich niedrigen Preisen. Am Parkplatz beim Stadion konnten wir noch die hübschen Hostessen eines Sponsors und den von sehr viel Polizei begleiteten Abmarsch der Gästefans beobachten, bei dem aber alles friedlich verlief. Eine nette Zwischenstation im Stadion des tschechischen Erstligaaufsteigers und nicht zuletzt ein neuer Ground, ehe es via Berlin weiter nach Moskau ging, wo man am kommenden Tag eine Sternstunde auf dem Rasen aber auch auf der Tribüne erleben durfte.

























vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Salzburg

Treffpunkt: 09:00
Abfahrt: 09:30
Preis: 36 €

Anmeldung: 0676/5463100
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
09.04.2017
CF Badalona - FC Barcelona B
RCD Espanyol Barcelona B - CD Atletico Baleares
08.04.2017
L`Hospitalet CE Jugend - CD Turo Peira Jugend
L`Hospitalet CE - UE Cornella
Barceloneta FC - Hermes FC
neu im Shop

Wollschal


Weststadion Turnsackerl


Balkenschal 20 Jahre


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 4 Jahren
• 125 Jahre Dionys Schoenecker Grabbesuch
vor 5 Jahren
• SV Ried - SK Rapid Wien
vor 10 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Ried
vor 11 Jahren
• SK Rapid Wien - GAK
vor 12 Jahren
• FC Wacker Innsbruck - SK Rapid Wien
vor 17 Jahren
• FC Wacker Innsbruck - SK Rapid Wien