Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Bayer Leverkusen - Hertha BSC  3:3 (2:2)

  am 12.03.2005, Ulrich Haberland Stadion, Deutschland, Bundesliga, 22.500 Zuschauer  


Eigentlich lasse ich ja kein Derby aus, welches noch dazu - wie sich später herausstellte - in der Meistersaison stattfand, aber wenn sich eine Zweitagestour zu Schalke gg. Bayern und Leverkusen gg. Hertha ergibt, kann man schon einmal zugreifen.
Samstag früh ging es mit Germanwings von Wien-Schwechat nach Köln. Zuerst waren es nur zwei Personen: Ein Osttiroler und ich. In Köln sollte dann der Rest des Mobs (7 Stück, ebenfalls aus Osttirol) eintreffen. Doch hier gab es gleich einmal ein Problem: Deren Fahrt von Osttirol zum Flughafen nach München wurde im Stau auf der Tauernautobahn extrem verlangsamt, wodurch diese den Flieger nach Köln verpassten. Während wir im hinter der Fantribüne des Ulrich Haberland-Stadions angebauten Klub-Hotel ein "Gaffel-Kölsch" nach dem anderen schlürften, begann für die im Stau stecken gebliebenen ein wilde Hetzfahrt per PKW ins Ruhrgebiet, um rechtzeitig zum Ankick in Leverkusen zu sein. Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn sollten dann alle zehn (ein weiterer Osttiroler war bereits Vorort und für das Besorgen der Karten zuständig).
Die von mir erwarteten strengen Personenkontrollen waren harmlos. Am Einlaß wurde zwar darauf hingewiesen, daß vom Spiel keinerlei Video-Aufzeichnungen gemacht werden dürfen, meinen Fotoapparat - mit dem solche möglich waren - hat man mir aber dann doch nicht abgenommen. Für mich ungewöhnlich war die Perspektive, aus der ich das Spiel betrachten sollte: nämlich von der Längstribüne (sonst stehe ich ja immer hinter dem Tor). Auch für mich interessant, daß hier sämtliche Sektoren von Einzelsponsoren beworben werden (bei uns sind dafür die Dressen mit Sponsoren unkenntlich gemacht). Vorerst wunderte ich mich, warum im Stadion - obwohl draussen bitterkalt - wohlige Wärme herrschte. Des Rätsels Lösung: Vom Dach strahlten Heizstrahler enorme Wärme ab, sodaß ich sogar die Jacke ausziehen hätte können.
Der Heimblock war bei Spielbeginn recht laut. Es gab ein paar Doppelhalter, einige Fahnen. Der Auswärtsblock war mit etwa 500 Berlinern gut gefüllt, welche sich auch immer wieder lautstark bemerkbar machten. Der Spielverlauf war so, daß ich glaubte, hier geht eine einzige Party für die Heimelf ab. Chancen um Chancen für Leverkusen und bereits nach 13 Minuten 2:0, dazu noch ein Ausschluß gegen die Gastmannschaft bereits in der 11. Minute. Dementsprechend war auch die Stimmung bei den Heimfans. Das muß doch einfach ein Debakel für Hertha geben. Praktisch mit dem ersten Vorstoß der Berliner gelang in Unterzahl der Anschlußtreffer. Egal: 11 gegen 10 und noch 66. Minuten zu spielen. Irgendwann wird Berlin doch einbrechen. Aber: ein Spiel ist eben erst aus, wenn der Schiedsrichter abpfeift. Keine fünf Minuten nach dem Anschlußtor folgte der Ausgleich. Was da im Berliner Sektor abging, ist schwer zu beschreiben. In Minute 62. dann noch die Führung für Berlin. Wahnsinn pur! Von den Heimfans gab es Pfiffe, aber dann gab sich die Heim-Kurve einen Ruck und versuchte die eigene Elf aus der Lethargie zu reissen. Die Belohnung erfolgte in der 84. Minute durch den Ausgleich. Danach leerte sich das Stadion recht schnell und auch wir begaben uns in das Nachtleben des Ruhrgebiets, wobei die Sperrstunde zumindest für mich um 3 Uhr früh kam (die trinkfesten Osttiroler fanden erst etwa um 6 Uhr früh ihr Hotelzimmer).





















vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
IBV Vestmannaeyja - Valur Reykjavik
26.08.2017
UMF Afturelding - IF Magni
25.08.2017
IA Akranes Damen  - Throttur Reykjavik Damen
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 2 Jahren
• SV Ried - SK Rapid Wien
vor 5 Jahren
• SV Allerheiligen - SK Rapid Wien
vor 8 Jahren
• SK Rapid Wien - Wiener Neustadt
vor 10 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg