Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Zu Besuch


Ferencvárosi TC - FC Basel  1:2 (1:0)

  am 01.12.2004, Ferenc Puskas Stadion, Ungarn, UEFA Cup, 15.000 Zuschauer  


Der neue UEFA Cup Modus mit Gruppenphase nimmt zwar mit Sicherheit etwas die Spannung aus dem Bewerb, in diesem Fall gings für beide Teams aber um alles oder nichts. Sowohl Basel als auch Ferencvaros holten in den ersten beiden Partien nur einen Punkt und belegten so die letzten beiden Plätze in ihrer Gruppe, wer verliert ist ausgeschieden. Also beste Voraussetzungen für einen Besuch im Nepstadion (bzw. Puskas Ferenc Stadion wie es seit dem 75. Geburtstag der ungarischen Fussballegende heisst). So schloss man sich mit 2 Mann den Turbotwins, welche auch ausgiebiges Sightseeing einplanten an und startete deshalb recht früh in die ungarische Hauptstadt, welche trotz Sauwetter zu gefallen wusste. Beim Abklappern der Sehenswürdigkeiten wurden dann auch vereinzelt die ersten Basler gesichtet, bis auf ein paar böse Blicke auf unsere dezent getragenen grünen Schals bliebs jedoch ruhig. Auch als man sich dann rund 2 Stunden vor Anpfiff Richtung Stadion aufmachte wurden die wenigen Schweizer
die hauptsächlich auf der Suche nach ihrem Sektor waren von den Einheimischen nicht einmal beachtet. Für uns gings danns recht bald ins Stadion, wobei die Eingangskontrollen mehr als dürftig waren. Mehr als ob ich eine gültig aussehende Eintrittskarte hätte dürfte die Ordner nicht interessiert haben, wobei nicht einmal der Abriss entfernt wurde. Das Nepstadion präsentierte sich dann bis auf die renovierte Haupttribüne als typische Ostblockschüssel, kein Dach, und dort wo man Schutz vor dem Regen finden könnte ist es undicht. So ist es auch verständlich dass bei anhaltendem Regen nur um die 15.000 Fans ins
Stadion zog. Auch auf Basler Seite hielt sich rein optisch der Andrang in Grenzen, zwar waren mehrere Hundert mitgekommen, der Grossteil davon machte es sich jedoch auf der überdachten Haupttribüne bequem. Der Rest war zwar immer bemüht ein gutes Bild abzugeben, es gelang aber nicht wirklich. Ganz anders
präsentierte sich die sehr gut gefüllte Heimkurve, lautstark und ohne nennenswerte Aussetzer. Ferencvaros startete dann auch als überlegene Mannschaft ins Match, Torchancen waren jedoch auf beiden Seiten Mangelware.
Nach gut 20 Minuten gelang den Gastgebern jedoch per Nachschuss nach einem Elfer die 1:0 Führung. Nach der Pause, gerade als Marek Penksa eingewechselt wurde konnten die inzwischen überlegenen Gäste den Ausgleich erzielen, ehe
ihnen eine Viertelstunde vor Schluss sogar noch die Führung gelang. Kurz vor Schluss hatte Ferencvaros zwar per Elfmeter noch die Chance auf den Ausgleich, der Fradie-Goalie schoss aber am Tor vorbei, so bliebs beim 2:1, Basel darf noch hoffen, Ferencvaros ist draussen.














vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.09.2018
FC St. Pauli - Eimsbüttel FC
FC St. Pauli VI - Concordia Hamburg
21.08.2018
CF Arona - Atletico Aguilas
20.08.2018
UD Hidalgo - Union Tejina
19.08.2018
CD Marino  - UD Las Palmas Atletico
damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 7 Jahren
• FK Austria Wien - SK Rapid Wien