Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Zu Besuch


Ujpest TE Budapest - Ferencvárosi TC  3:2 (0:0)

  am 18.05.2002, Szusza Ferenc Stadion, Ungarn, Nemzeti Bajnoksag I, 5.000 Zuschauer  


Fast schon wiedermal verschlafen, packte ich meinen Rucksack und machte mich auf den Weg Richtung Budapest. 10 Minuten vor Zugabfahrt hatte ich mein Ticket für den Zug in die Hauptstadt Ungarns. Nach ca. 3 stündiger Fahrt kam ich in Budapest an und es nach dem Einkauf von diversen Köstlichkeiten, ging`s per Metro Richtung Stadion. Nach rund 15 Minuten Fußmarsch erreichte ich das 13.000 Zuschauer fassende UTE-Stadion, wo ja heute Derbytime, sprich Ujpest vs. Ferencvaros (EX-Rapidler Marek Penksa spielt mit Rückenummer 99 bei Ferencvaros!) am Programm stand. Schon am Weg zum Stadion, sah ich haufenweise Cops mit Schildern, Schlagstöcken, etc., welche grad dabei waren sämtliche Seitenstraßen abzusperren. Ich organisierte mir Tickets für die Gegengerade für läppische 4 Euro. Vor dem Eingang der Fradis war jede Menge Polizei mit Wasserwerfern, Hunden, etc! Die Fradis kamen geschlossen zum Sektor, wo es dann auch schon die ersten Auseinandersetzungen mit den Cops zu bewundern gab. Insgesamt fanden sich an diesem Tag ca. 5.000 Zuschauer ein und davon rund 2.000 Fradis. Als die Spieler beider Mannschaften aufs Feld kamen liefen sie gleich mal klatschend zu den Sektoren ihrer Fans und ließen sich feiern....super Aktion! Würde ich auch gerne mal bei uns sehen!
So langsam füllte sich das Stadion und ein paar Leute beider Fanlager begrüßten sich gleich mal mit eindeutigen Gesten und Wurfgeschossen... Am Anfang gab`s von den Ujpest Fans (Ultrà Viola Bulldogs, Ultrà Korps) jede Menge Rauch in weiß und violett. Auf Seite der Grünen (Green Monsters, Stormy Scamps) gab`s eine Luftballonchoreo in grün-weiß und dazu eine Überrollfahne. Danach gaben beide Kurven Vollgas und es herrschte wirklich eine Top-Stimmung. Die 1. HZ des Spiels war nicht wirklich großartig und die Stimung wurde nach und nach auch ein wenig lauer. Pausenstand 0:0. In der Pause zeigten dann die Ujpest Fans noch 2 Spruchbänder, welche ich aber nicht wirklich verstehen konnte, aufgrund meiner fast nicht vorhandenen ungarisch Kenntnisse. Zu Beginn der 2. HZ gab`s auf beiden Seiten Doppelhalter und Fahnen, sowie eine kleine Schalparade. In der 55. Minute erzielte Eros das 1:0 für Ujpest und 4 Minuten später erhöhte Löw auf 2:0. Die Ujpest Fans stürmten den Zaun, welcher schon so einiges aushalten mußte. Denn die Tore zum Spielfeld waren noch extra mit Ketten gesichert. Anscheinend waren die Tore schon mal aufgerissen worden... Was sich auch deutlich machte, als sich ein Ujpest Hool auf den Zaun begab und das Tor sicher 50 cm hin und her pendelte.
Immer wieder wurde dann im Sektor der UVB Rauch gezündet. Hätte aber sicher besser ausgesehen, wenn sie alle Rauchtöpfe aufeinmal gezündet hätten und nicht jeden einzeln. Auf Seiten der Fradis flogen dann die ersten Sitzschalen aufs Spielfeld. Jovic erzielte innerhalb von 4 Minuten den Ausgleich für Ferencvaros. Die Fradis waren am toben und weitere Sitzschalen fanden sich am Rasen wieder.
Doch in der 91. Minute erzielte Ujpest das 3:2 und es kam noch zu einer Massenschlägerei zwischen den Fradis und der Polizei. Von dieser erfuhr ich allerdings nur mehr aus Erzählungen, da ich frühzeitig das Stadion verlassen mußte, um meinen Retourzug zu erwischen. Doch die Fahrt nach Budapest hat sich auf alle Fälle ausgezahlt und beim nächsten Mal werd ich wohl wieder mit dabei sein. HAJRÀ FRADI !












vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.04.2018
Odra Petrkovice - FC Velke Mezirici
03.06.2018
FK Admira Praha - FK Cechie Vykan
02.06.2018
SK Aritma Praha - TJ Prestice
07.10.2017
KF 2 Korriku - Ramiz Sadiku
28.04.2018
FC Banik Ostrava - AC Sparta Praha
damals ...
vor 10 Jahren
• MFK Ružomberok - SK Rapid Wien