Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Paok Saloniki - AEK Athen  0:1 (0:0)

  am 22.03.2003, Toumba, Griechenland, A Ethniki, 15.000 Zuschauer  


Ungefähr 1 Monat vor dem Spieltag kam mein verrückter Halbgrieche aus OÖ zu mir auf Besuch und meinte, das wir demnächst wieder mal ein Spiel unserer geliebten PAOK besuchen sollten. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen und es wurde eine attraktive Partie gesucht. Der Knaller Paok vs. Aris wurde leider verschoben und so blieb noch das Match gegen AEK Athen übrig. (ist aber auch ein Klassiker). Die Zeit bis zur Abreise wollte nicht vergehen! Wir konnten es einfach nicht erwarten. endlich war es dann soweit und Dimitri reiste schon einen Tag zuvor an um dann gemeinsam in der Früh am Flughafen Wien Schwechat zu fahren. Mein geliebter Schwager übernahm dann auch die Fahrt zum Airport und als wir dann langsam dort ankamen trauten wir unseren Augen nicht, außer Polizei nur mehr Polizei. Eine Kontrolle nach der anderen. Keiner von uns kannte sich aus, bis wir erfuhren, dass der Krieg am Golf angefangen hat und deshalb verschärfte Kontrollen herrschten. Nach kurzer Verabschiedung und check in ging es gleich zu unseren Gate wo wir vorher noch bei einem Lokal gratis Kaffee konsumierten weil die nette Dame dachte das wir die Verspätung von Flug xxxx (was weiss ich*gg*) wären. Uns solls recht sein. 11:25 Tyrolean Air Flug 881 hob ab Richtung Salonika. Der Flug verging wie immer total schnell (ist ja auch nicht weit) und man kam dann auch pünktlich am Makedonia Airport an. Das Gepäck war dann auch relativ schnell wieder bei uns und per Taxi fuhr man dann in die City genauer gesagt in die Wohnung von Dimitris Onkel. Man wurde wie üblich bei uns Griechen *fg* sehr nett empfangen und mit Essen und Trinken mehr als gut versorgt. Takis so heißt Dimitris Onkel hatte auch schon die Karten besorgt also hatten wir auch keinen Stress mehr keine Tickets mehr zu bekommen. So nun hatten wir noch 2 Tage Zeit bis zum Match und die verbrachten wir mit Shopping, Familien besuchen, Freunde besuchen usw. einfach Vollgas! Die Tage vergingen wie im Flug und dann endlich der Spieltag nach guten ausgiebigem Frühstück machten wir uns schon ca. 4 Std. vor Spielbeginn auf dem Weg gen Toumba. Dort war schon einiges los, ist ja auch nicht grad ein kleines Spiel. Wie immer waren zig Fastfoodstandeln mit Gyros, Souflaki, etc. rund ums Stadion. Wir deckten uns mit Bier ein und knotzten uns auf ein Bankerl in einem Park vorm -Stadion. Alles war wieder mal vertreten Paok Fanclub Stuttgart, Invaders Düsseldorf, also waren wir nicht die Einzigen die zu diesem Spiel anreisten. Die Atmosphäre wurde immer besser und schön langsam gingen wir Richtung Sektor in den GATE 5 um bessere Fotos vom GATE 4(Fansektor)zu machen. Nach nicht vorhandener Kontrolle begannen schon mal kräftig zu singen. Zum Anpfiff waren gerade mal ca. 200-300 AEK Fans im Stadion doch dann das unerwartete die Fanbusse hatten Verspätung und plötzlich trudelten im Sekundentakt immer mehr Aekzides ein bis dann schlussendlich 2.000 da waren und jetzt ging die Party los! Eine Hasstriade nach der anderen (Thessaloniki und Athen haben sich sehr gern*g*)! Fangesänge was das Zeug hielt! Sehr geile Atmosphäre! Was soll ich zum Spiel sagen: Grottenschlecht, Okkas (Stürmer von PAOK) schießt 5m vorm Tor daneben und Nikolaidis (Stürmer von AEK) trifft in der 93min. zum 0-1 Auswärtssieg. Soll ich wirklich noch mehr sagen? Frust machte sich bemerkbar und es mussten einige Sesseln dran glauben, egal ob sie rausgerissen oder angezündet wurden es war auf gut griechisch HAMOS TEIS POUTANAS! Nach Abpfiff blieben wir noch ca. 45 Minuten im Stadion und sahen noch das einige Hools Steine auf die Cops schmissen und wollten auch drauf rennen. Aber schön langsam beruhigte sich wieder alles im und rund ums Stadion und als wir dann draußen waren und endlich nach fast 1 Stunde ein Taxi gefunden haben fuhren wir noch in eine Bar in der Nähe unserer Wohnung um den Frust weg zu schwämmen. Mein Onkel hatte recht, er sagt immer Christo geh nicht ins Stadion, die verlieren immer wenn du dort bist*gg* Was soll ich sagen Thio du hast leider recht. Am nächsten, gleichzeitig letztem Tag wurden noch die ganzen Besorgungen gemacht und dann fuhren ca. 1 Std. vor Abflug mit Taki am Flughafen. Nach etwas trauriger Verabschiedung (die waren wirklich so nett) hoben wir pünktlich vom griechischen Boden ab und es ging wieder gen Wien. Zum Schluss kann ich nur sagen es war trotz Niederlage wieder unbeschreiblich geil!




Copyright Paok



vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
09.04.2017
CF Badalona - FC Barcelona B
RCD Espanyol Barcelona B - CD Atletico Baleares
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 12 Jahren
• GAK - SK Rapid Wien
vor 14 Jahren
• SK Sturm Graz - SK Rapid Wien