Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


1.SC Feucht - 1. FC Nürnberg Amateure  4:0 (0:0)

  am 01.11.2002, Waldstadion Feucht, Deutschland, Oberliga Bayern, 2.000 Zuschauer  


Nach überstandener Arbeitswoche gings endlich ins verlängerte Wochenende. Also wiedermal ab nach Deutschland um den Kunst-, Kultur- und natürlich Fußballhorizont zu erweitern. Da unser Hauptziel am Samstag das kleine beschauliche Städtchen Rothenburg, ob der Tauber war, und ich das Frankenstadion in der Sammlung schon habe, beschloss ich, sich das kleine Nürnbergderby zwischen dem Tabellenführer der Bayernliga, dem 1. SC Feucht (kein Scherz ! und bitte keine schlüpfrigen Gedanken...) und den Nürnberger Amateuren am Freitagabend zu geben. Außerdem 1.SC Feucht, das ist einfach Kult ! Anreise, Hotel usw. alles kein Problem, da schon frühzeitig gebucht. Nur das Wetter war diesmal etwas mies, fast das ganze Wochenende Regen. Also wars auch am Freitagabend, wie ihr bereits vermutet sehr feucht in Feucht !!! Dankenswerterweise gabs aber auch eine kleine überdachte Haupttribüne, der Rest war Stehplatz, mit Stufen auf der Längs- und ohne Stufen auf der Hintertorseite. Auch einige Amateursupps waren vor Ort und sorgten für die Stimmung am Platz, denn für die Feuchtler (!?!) war Support ein Fremdwort. Wie bereits erwähnt ist der SCF aber immerhin Tabellenführer der Bayernliga, und als Meister würden sie in die Regionalliga Süd aufsteigen. Aber meiner Meinung nach bitte nicht: Denn das Stadion ist viel zu klein (war heute mit 2.000 schon übervoll), und der Anhang kann nix !! Als die NBG`er als Intro 5 Bengalen zündeten und diese sogleich am Feld entsorgten, war bereits Feuer am Dach in Feucht. Doch die Ordner waren mit den Fans eindeutig überfordert, und mussten gleich wieder klein beigeben. Spielerisch war die ganze 1.Halbzeit wertlos und endete auch torlos. Zu Beginn der zweiten dann eine Doppelhalterchoreo von Nürnberg, und eh klar nix von Feucht! Danach beganns gleich wieder zu rauchen, und der ganze Platz war wieder eingenebelt. Als Feucht dann auch noch begann Tore zu erzielen, wars dann so. Tor Feucht, Rauch aus der Nürnbergkurve, Spielunterbrechung, Diskussionen mit den Ordnern, grantelnte Feuchtler über den Rauch und Jubelnde bei den Toren und immer guter Support von gegenüber. Somit war die 2.Halbzeit recht kurzweilig und das Spiel bald vorbei. Zum Schluß hieß es immerhin 4-0 für den Tabellenführer was dann doch noch ca. 10 Polizisten zum Aufmarsch vor den Nürnbergern bewegte um den Abgang dieser zu sichern, was auch gelang. Auch wir waren relativ zügig weg, um den nächsten Zug in die Nürnberger City noch zu kriegen....









vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.04.2018
FC Banik Ostrava - AC Sparta Praha
Odra Petrkovice - TJ Valasske Mezirici
21.04.2018
MFK Breclav - FK Strani
08.04.2018
NK Krsko - NK Olimpija Ljubljana
SD Videm  - NK Prevalje
damals ...
vor 1 Jahr
• SK Rapid Wien - SK Sturm Graz
vor 8 Jahren
• ASC Korneuburg - SK Rapid Wien
vor 9 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg