Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FC Schalke 04 - Hansa Rostock  3:1 (1:1)

  am 21.08.2001, Arena Auf Schalke, Deutschland, 1. Bundesliga, 60.204 Zuschauer  


So also Richtung Arena. Auch Martin war schon heute früh zu uns gestoßen um sich dieses Highlight nicht entgehen zu lassen (kam ja aus Mannheim!).
Steil und hoch aufgebaut, rundum zugänglich, außer der Auswärtssektor, der voll getrennt wurde (mit eigenem eingezäunten Eingang und Plexiglaswänden). Doch das Beste ist wohl das Dach. Nicht weil es geschlossen werden kann, sondern weil es auch offen das Stadion fast komplett schließt. Und daraus ergibt sich die Bombenatmosphäre, sobald die Schalker Stehkurve loslegt, hallt es gewaltig. Ein Lärmpegel entsteht den ich noch nirgends anders so miterleben konnte. Im alten Parkstadion nebenan war es eigentlich eher ruhig, doch in der Arena gibt`s Vollgas, 90 Minuten lang. Die Stehkurve fängt an, die Gegentribüne antwortet und im Hintergrund noch der Auswärtssektor, eine Mega-Stimmung. Selbst die Spieler sagen, sie könnten sich am Platz nur mehr durch Zeichensprache verständigen, da es so laut ist, das glaub ich gern. Auch auf den Schiri entsteht so ein gewaltiger Druck, ein echter Heimvorteil. Zum Drüberstreuen gibt`s in der Mitte dann noch einen riesigen Videowürfel, der die wichtigen Spielszenen noch mal zeigt. Auch das Kantinenwesen wurde revolutioniert. Bezahlt wird nur mehr mittels Knappenkarte, die vorher erstanden werden muss, damit´s beim Bier dann schneller geht. Bargeldlos labt sich hier also der Fan, trotzdem sind die Schlangen nicht kürzer! Ist die Card leer muß an den Ladestationen wieder neu aufgebucht werden (1 Knappe = 2 DM)! Die Arena war ausverkauft, der Rahmen stimmt und Schalke stürmte von Beginn an. Statt des verletzten Ebbe Sand stürmte der von Rostock nach Schalke gewechselte Agali, den die Hansestädter nie in den Griff bekamen. Er verwertete auch eine Flanke in Minute 9 zum 1:0 für Schalke. Das erste Mal folgte ein Trommelfellangriff. Doch die Hanseaten steckten nicht auf und hielten voll dagegen. Ach ja, fast vergessen die Anfangschoreographien. Doppelhalter und 5 Bengalen von den Hansafans, ein Riesentrikot und Schalparade von den Schalkern. Pyromäßig Punkte für Rostock! Wobei zu erwähnen ist, das sich Rostock auswärts immer lohnt, da gibt`s immer was abzufotographieren. Die Stimmung nach der Führung war bombig, doch auch die Schalker Mannschaft muss sich erst daran gewöhnen, da sie laut Trainer aufgrund der Euphorie immer auf die Defensive vergessen und blind stürmen. Auch in Minute 44 ging`s schief, Rostock kontert 1:1 - der Bär tanzte im Auswärtssektor. Es folgte eine interessante 2. Halbzeit. S04 wollte unbedingt endlich gewinnen und warf alles nach vorne. Dann die Szene des Spiels: Asamoah stürmt allein auf Hansas-Tor, vorbei an Torwart Schober, läßt sich fallen. Der Schiri pfeift, weiß nicht was er geben soll? Schwalbe oder Elfer! Der Assistent entscheidet auf Schwalbe. Asomoah sieht Gelb und da er schon eine hatte, Gelb-Rot! Da kochte die Arena über. Der Schiri und die Rostocker wurden niedergepfiffen, so das ihnen nichts mehr gelang. So war`s nur mehr eine Frage der Zeit bis Schalke trifft, und in Minute 60 war`s soweit. Eckball und Agali trifft im 2. Versuch zum 2:1 - die Arena jetzt ein Tollhaus. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Das Rostock kein Tor mehr gelang, ist Olli Reck, dem Schalker Goalie zu verdanken. Dann wieder ein Schalke-Vorstoß, Flanke und die ganze Nordkurve schreit - Hand!!! Also die Nordkurve hat entschieden - Elfer! Böhme tritt an und Schober hält den Ball, das Zittern geht weiter. Jegliche Taktik war in der hitzigen Arena Atmosphäre über den Haufen geworfen. Letzte Spielminute, wieder ein Schalker allein aufs Tor, Schober legt ihn, abermals Elfer! Böhme tritt wieder an - 3:1 - Dreier perfekt, frenentischer Jubel. Das Publikum feiert seine Helden und sich selbst. In zwei Worten: einfach geil!!! Ach ja, laut Phonmessung wurde der Maximalwert der letzten Partie noch übertroffen. Rekord jetzt 130 Dezibel. Ein Kampfjet beim Start bringt es auf 110 DB!














vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
29.10.2017
Brighton & Hove Albion FC - Southampton FC
28.10.2017
Crystal Palace FC - West Ham United
21.10.2017
Hajduk Split - Dinamo Zagreb
RNK Split - HNK Val Kastel Stari
NK Solin - Dinamo Zagreb II
damals ...
vor 1 Jahr
• Salzburg - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• SK Rapid Wien - Salzburg
vor 7 Jahren
• SK Rapid Wien - LASK