Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Hellas Verona - Brescia Calcio  2:1 (1:0)

  am 03.12.2000, Stadio Marc Antonio Bentegodi, Italien, Serie A, 24.000 Zuschauer  


Um 7.15 Uhr war Tagwache, um ja nicht den Zug nach Verona zu verpassen. Also schnell frühstücken, rein in den Zug und 4 Stunden später in Verona wieder aussteigen, wo uns ein enormes Polizeiaufgebot empfang. Diese warteten natürlich auf die bald ankommenden Bresciani. Wir wollten uns aber lieber noch unsere Tickets sichern. Also Rucksäcke ins Schließfach und zum ersten Mal auf Richtung Stadion. Am Weg dorthin kam uns ein Veronesi entgegen, welcher uns mit "Ciao Ragazzi" freundlich begrüßte. Doch jetzt plötzlich sprangen uns von hinten 4 weitere Verona-Supporter an, die unsere Rucksäcke nach Brescia Fanartikel durchsuchten. Als sie nix fanden und wir ihnen erklärten, dass wir aus Österreich sind, wurden wir sofort mit "Ahhhh Haider begrüßt!" Nach kurzem Gespräch hatten wir es aber wirklich eilig, zu Karten zu kommen, welche wir uns dann abermals für die Haupttribüne kauften. Bei einer ersten Runde ums Stadion wurden wir dann beim "Settore Ospiti" von den Cops aufgehalten und nach kurzem Infoaustausch wurde es auch schon hektisch, denn die Away-Fans kamen. Alles ging auf einmal ganz schnell! Zwei gepanzerte Polizeiwagen riegelten die große Kreuzung vor dem Stadion ab und hunderte Carabinieri wollten den Mob unter Kontrolle halten, was allerdings nicht wirklich gelang. Denn als die Busse, welche nicht über Glasfenster, sondern Eisengitter verfügten, kamen, gab es schon das erste Wurfgeschoßgewitter (erste Leuchtstifte und Bengalen, die fliegen konnten kamen zum Einsatz!) auf die Polizei. Nach einiger Zeit beruhigte sich die Lage wieder und der rund 3-4.000 Mann starke Brescia Mob machte sich ins Stadion auf. Auch für uns ging`s nun ins Stadioninnere, wo zu Beginn beide Seiten haufenweise Doppelhalter und provozierende Spruchbänder zeigten. Außerdem fackelten die Bresciani noch dazu rund 20 Bengalen ab, die natürlich alle nach kürzester Zeit am Spielfeld oder der Gegengerade landeten. Die Veronesi beschossen die Brescia Spieler noch mit nem Leuchtstift, was vom restlichen Publikum mit euphorischem Beifall gefeiert wurde! Jetzt aber zum Spiel: Bereits nach 6 Minuten durften die Veronesi erstmals jubeln und danach vergaben sie stümperhaft ihre Chancen zur höheren Führung. Zu Beginn der 2. Hälfte gab`s auch wieder fliegende Fackeln Teil 2 der Bresciani. Auf Verona Seite gab´s nix mehr. Das Spiel blieb leider dann auch einiges schuldig, erst als Verona in der 85. Minute den 2:0 Sieg fixierte war wieder die Hölle los. So geil die Verona Fans feierten, desto mehr Hass kam unter den Bresciani auf. Anfänglich äußerte sich das in nem weiteren Geschoßhagel von allem Möglichem was fliegen konnte, auf Veronafans und Cops und dann kam`s zu einer rund 5 Minuten andauernden Boxerei mit den Cops. Mehrere Verletzte waren die Folge. Der Versuch die Haupttribüne zu stürmen, konnte gerade noch verhindert werden. Erst als in der 90. Minute der Anschlußtreffer fiel beruhigte sich die Situation wieder ein wenig.
Nach Spielschluß konnten wir uns aber die sicherlich noch folgenden Ausschreitungen aber nicht mehr geben, da es für uns schleunigst wieder Richtung Bahnhof ging, um ja nicht den Zug nach Milano zu verpassen.








vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
26.02.2017
HNK Cibalia Vinkovci - Dinamo Zagreb
25.02.2017
NK Maribor - NK Olimpija Ljubljana
06.02.2017
Manchester 62 FC - Mons Calpe SC
04.02.2017
Malaga CF  - RCD Espanyol Barcelona
05.02.2017
OS Belenenses Lissabon - CD Tondela
neu im Shop

Block West Haube


Seidenschal immer fröhlich


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 3 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien