Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Fulham FC - West Bromwich Albion  1:0 (0:0)

  am 05.02.2000, Craven Cottage, England, Division 1, 12.000 Zuschauer  


Das Craven Cottage Stadion liegt in der Nähe der Underground Station Putney Bridge. Von dort sind es ungefähr noch 20 Gehminuten durch einen Park und schon steht man vor diesem altertümlichen, aber trotzdem interessanten Stadion. Wir kauften Tickets für die Hammersmith Terrace (ist die Stehplatztribüne der Fulham Supporters hinter dem Tor ) für 12 Pfund (rund öS 180,--). Dann ging es noch einmal schnell zurück Richtung Hotel um die gekauften Chelsea Fanartikel in Sicherheit zu bringen und noch schnell zu einem Sandwich beim Subway. Dann aber schnell Richtung Stadion. In der U-Bahn trafen wir dann auf einen rund 20 Mann betrunkenen West Bromwich Supporters Mob, welche sich durch einige Gesänge und anpöbeln anderer Leute bemerkbar machten und ordentlich für Unruhe sorgten. Gemeinsam mit diesem Mob fuhren wir dann in Richtung Fulham. Nach Marsch durch den Park waren wir dann am Stadion angelangt und marschierten ohne Kontrolle auf die Home Supporters Tribüne. Das Stadion selbst wusste durchaus zu gefallen. Es bestand aus dem Riverside Stand, dem Stevenage Road Stand und der Putney Terrace (Tribüne der Away Supporters). Riverside und Stevenage Road Stand waren komplett überdacht. Die Tribüne der Fulham Supporters nur zum Teil und die Away Supps gar nicht. Beim Einlauf der Spieler kam dann schon ordentlich Stimmung auf. Nur leider hielt diese Stimmung nicht lange an. Die Fulhams Supporters brachten bis auf einfache „Come on, Come on „ Sprechchöre nichts auf die Reihe. Dafür konnten rund 100 der 1500 West Bromwich Supporters durchaus gefallen. Erstens gröhlten sie recht brav und zweitens begannen sie immer wieder ordentlich abzupogen – geiler Anblick. Das Spiel war dann typisch, britischer Fußball. Hart und teilweise auch wirklich brutal – aber trotzdem immer fair geführt. Das einzige Tor fiel durch einen Elfmeter, was den Sieg für Fulham brachte. Mitte der 2. Hälfte kam es zu einer kleinen Pitch Invasion der West Bromwich Hools, welche aber kurz vor dem Spielfeld ihr Ende fand, da rund 200 Männer in gelb (Ordner) Schlimmeres verhindern konnten. Zwei Hools wurden abgeführt. Nach Spielschluss ging es dann wieder Richtung Underground. Am Weg dorthin blieb aber alles ruhig, was uns dann doch etwas überraschte. Allgemein ist noch zu sagen, dass das häufigste bestellte Getränk in Fulham nicht Bier (wie normal in einem Stadion), nein – Tee ist. Diese Information erhielten wir aus der färbigen fast 50 Seiten starken Stadionzeitschrift, welche für 2 Pfund (rund 50 Schilling) zu haben ist.Am nächsten Tag besuchten wir noch die Stadion von Arsenal und den Queen Park Rangers. Um 20.00 Uhr englischer Zeit hieß es dann Abschied nehmen und nach rund 2 Stunden Flug war man wieder in vertrauter Heimat angelangt.
Abschließendes Fazit: Obwohl wir an diesen drei Tagen nur ein Spiel und drei Stadion gesehen haben (das Match Wimbledon vs. Everton ging sich leider mit dem Retourflieger nicht mehr aus), war England genauer gesagt London trotz der extrem überhöhten Preise ein absolut und unvergessliches Erlebnis.










vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• Wolfsberger AC - SK Rapid Wien
vor 3 Jahren
• HJK Helsinki - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg