Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Olympique de Marseille - SK Sturm Graz  2:0 (2:0)

  am 14.09.1999, Stade Velodrome, Frankreich, Champions League, 30.000 Zuschauer  


Das vierte Spiel am vierten Tag, läuft doch gut sollte man meinen, die Planung war perfekt nur der „Zufall“ war dagegen. Wollte ich doch am 5. Tag nach Valencia (vs. Glasgow Rangers) doch es kam anders, aber zuerst zum 1. Championsleague Spieltag´99.
Die Anfahrt von Bochum nach Marseille war zwar lang aber problemlos. Punkt 15.00 Uhr hielt der TGV und ich nahm mir ein Zimmer (für Hygiene, etc.). Sofort danach ab zum Stade Velodrom und´ne Karte für die Virage Sud ergattert (Heimat der CU´84 – die heuer ihr 15-jähriges Bestehen feiern!). Blieb noch Zeit für Strandspaziergänge und das leibliche Wohl. Zwei Stunden vor Anpfiff war ich wieder am Ort des Geschehens. Grazer wurden nur sehr spärlich gesichtet. Nach Anstellzeit und Kontrolle ging´s dann in die Virage die bereits 1 ½ Stunden vor Anpfiff gut ausgelastet war. Ebenso die Nord der Yankees. Von ausverkauft war das Stade aber weit entfernt und auch die 150 Grazer im riesigen Auswärtssektor wirkten nicht so. Außerdem war ich eher mit dem Treiben auf den Virages beschäftig. Auf der Süd gibt´s jeweils einen Vorsänger im Unter- (CU´84) und einen im Oberrang (Winners). Hingehen kann jeder wo er will, nur sind die Ränge jeweils den einzelnen Fangruppen zugeordnet. Ich blieb unten und genoss die Anfangs ausgezeichnete Stimmung. Als Intro gab´s 3 Bengalen, haufenweise Doppelhalter und Schwenkfahnen. Nichts Außergewöhnliches. Nachmittags im Fanshop der Ultras konnte man größere, bessere Choreos auf Zelluloid erstehen und alles andere was der Fan begehrt! Auch die Grazer hatten einige Doppler (nicht Wein) mit. Durch gesungen wurde die ganze 1.Halbzeit, nur in der 2.war´s dann eher schwach. Lag wohl daran, das das Spiel zu früh entschieden war und die Grazer nie wirklich Chance auf einen Punktgewinn hatten, trotzt optischer Vorteile in Halbzeit 2 .Trotz allem bin ich froh jetzt Marseille auch in der Sammlung zu haben. Wie gesagt die zweiten 45 Minuten plätscherten so dahin bis es halt vorbei war, und damit begann mein Unheil! Anstatt mich in mein bereits bezahltes Bett zu legen wollte ich mehr. Da war dieser Nachtzug nach Spanien (Valencia) mit umsteigen an der Grenze. Ich erlaubte mir in diesen Zug eine (!) Stunde zu schlafen, das hat natürlich so einem Scheiß-Franzosen gereicht mich zu beklauen! So ein Mist - Spanien abgeschlossen da mit dem wenigen Rest zu Risikoreich - irgendwo in Iberien zu versanden und zu stranden. Stinkesauer flüchtete ich gleich aus Frankreich um wenigstens auf Tuchfühlung mit Österreich zu gehen! Mein ganzes Programm (Portugal, Madrid, Barcelona) war auch im A…und beim Schreiben dieses Berichts tüftelte ich immer noch an einen Ersatzprogramm….. Scheiß französische Nachtzüge!












vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 7 Jahren
• SC Prottes - SK Rapid Wien
vor 10 Jahren
• Zalaegerszegi Te - SK Rapid Wien