Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Avenir Beggen - Ipswich Town  0:1 (0:0)

  am 15.08.2002, Stade Josy Barthel, Luxemburg, UEFA Cup Qualifikation, 2.971 Zuschauer  


Frisch und munter gings an diesem wunderschönen Sommertag von Frankfurt entlang Rhein und Mosel erstmals nach Trier, eine wunderschöne verträumte Stadt an der Mosel, kurzer Stadtrundgang plus Mittagessen und es ging auch schon weiter nach Luxemburg. Die Hauptstadt Luxemburgs, Luxemburg, erwies sich dann doch größer als erwartet, doch kann man, wenn genügend Zeit vorhanden, alle Strecken zu Fuß machen. So gabs einmal einen kleinen Statdrundgang, dabei tummelten sich auch schon jede Menge Engländer zwischen den enormen Touristenmassen die sich an diesem Tag durch die Stadt bewegten, die große Auswärtsparty wie bei den Schotten in Liechtenstein stieg jedoch nicht. Noch einen kleinen Nachmittagssnack beim Quick genossen, dann gings auch schon ins Nationalstadion von Luxemburg, im eigenen Stadion durfte Avenir wegen der UEFA Anforderungen nicht spielen. Am Stadion angekommen die günstigtse Kategorie in der Kurve gewählt und rein ins Stadion, wo nach und nach auch schon die Massen an Engländern eintrafen. Schnell haben die verantwortlichen bemerkt, dass der eigentliche Auswärtssektor viel zu klein war, so bekamen die Gäste letztendlich die gesamte Gegengerade, die dann mit sicher 2.000 Mann recht gut gefüllt und auch mit jeder Menge Transparente beflaggt war. Damit waren sie weit mehr als die Luxemburger Fans, der überdachte Teil der Haupttribüne war ca. zur Hälfte gefüllt, darunter aber auch ein kleiner mehr oder weniger supportender Teil hinter einem "Allez Avenir" Transparent. So wars auch verständlich dass ein englischer Stadionsprecher mitgereist war und gemeinsam mit seinem luxemburgischen Kollegen die Ansagen machte. Sportlich war der Unterschied dann mindestens so groß wie auf den Tribünen, Ipswich, als Premiere League Absteiger der über die Fair Play Wertung in den UEFA Cup kam spielte, während sich die Gastgeber hinten reinstellten und nur durch gröbere Fehler der Engländer in die gegnerische Hälfte kamen. Ins Tor wollte der Ball aber erstmals nicht, so liess leider der anfänglich recht gute Support der Engländer auch immer mehr nach. Erst in der letzten Minute hatten die Gäste aus Ipswich Grund zum Jubeln, nachdem ein Spieler von Avenir eine fast 100% Torchance vergab gelang den Gästen doch noch das Siegestor. Im Laufschritt gings wieder zurück zum Bahnhof um den letzten Zug richtung Deutschland, genauer gesagt wieder zurück nach Trier, zu erreichen. In Trier angekommen waren noch ca. 4 Stunden herunterzubiegen, ehe der erste Zug weiter ging.







vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• Wolfsberger AC - SK Rapid Wien
vor 3 Jahren
• HJK Helsinki - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg