Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


OSC Lille - Valenciennes FC  2:1 (2:0)

  am 27.10.2012, Grande Stade de Lille, Frankreich, Ligue 1, 45.497 Zuschauer  


Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde das Derby du Nord zwischen dem OSC Lille und Valenciennes FC besucht. Verabschiedete man im letzten Jahr noch das alte Stade Metropole, konnte man heute bereits das neue Grande Stade willkommen heißen. Trotz knappen Fertigstellungstermins konnte der Übergabezeitpunkt mit Sommer der neuen Arena gehalten werden und der OSC zog in den neuen Bau ein. Gut 50.000 Zuseher fasst diese zukünftige EM Arena für die Endrunde 2016 und das Interesse der Stadtbevölkerung daran ist groß. Noch dazu war ja wieder Derbytime gegen den Nachbarn aus Valenciennes. Die Gäste reisten auch wieder recht zahlreich und bevölkerten ihre beiden Sektoren im Oberrang und Unterrang der Gästekurvc recht zahlreich. Die Supportecke war im Oberrang untergebracht welche dann auch einen Banner mit „Valenciennes“ für dieses Derby präsentierte, Dazu wurde öfters die Schals zu einer Schalparade hochgehalten und manch Doppelhalter war am Start. Der restliche Zuspruch im Stadion war auch sehr gut, nur einige wenige Plätze der „Nicht-Business“ Bereiche blieben frei, sonst waren die normalen Karten für dieses Spiel so gut wie alle weg. Der Zuseherschnitt des OSC kann somit mit dem neuen Stadion um einiges gesteigert werden. Die Anfahrt ist mit der U-Bahn bis zur Endstation 4 Cantons dann auch komplett problemlos. Einen kurzen Fussweg von 10 bis 15 Minuten durch ein Campusviertel und über eine Brücke über die Stadtautobahn zurückgelegt ist man schon vor dem Neubau angelangt. Da das Stadion auch hier nach unten versenkt wurde ist die Bauhöhe von außen nicht in ihrer ganzen Höhe zu erkennen, und auch die Fassadenverkleidung musste daher nur über 2 der 3 Ränge außen geführt werden. Die Anreise der Gästefans erfolgte problemlos, Polizei und Sicherheitsdienste patrouillierten ja auch mehr als genug um das Stadion herum. Vor Anpfiff gehörte der Support noch den Gästen, ehe der Unterrang hinter dem Heimtor mit Spielbeginn erst so richtig, aber dann laut loslegte! Günstig auch der Spielverlauf für Lille – bereits in Minute 2 schlug der Ball dank eines Gemurkses im Strafraum im Valenciennestor ein. Die Bude somit bereits von Beginn weg auf Betriebstemperatur. Lille wollte den Gegner dann mit Haut und Haaren fressen, was teilweise auch gelang. Sehenswerte Kombinationen führten zu einigen Chancen und auch ein entnervter Vafc Kicker musste nach 2 rüden Fouls bereits in Hälfte 1 die Dusche von innen ausprobieren. Dies spielte natürlich alles dem OSC in die Hände und mit dem 2:0 noch vor der Pause schien alles gelaufen und es nur mehr um die Höhe des Sieges zu gehen. Die Gästeecke war auch verstummt und es regierte nur mehr der OSC Support aller Tribünen dieses Derbys. Erst in Halbzeit 2 brachte Valenciennes wieder Ordnung ins Spiel und konnte wieder mithalten. Trotz einem Mann weniger war man nun drin im Spiel und mit fortdauernder Bemühung schaffte man mit einem schnellem Angriff über links sogar den Anschlusstreffer zum 2:1. Die Fans schöpften noch mal Hoffnung und endlich war es auch stimmlich wie bei einem Derby. Die hektische Schlussphase offenbarte noch etwas Potenzial, ehe dann doch die Zeit auslief. Lille vergab noch einige Konterchancen, während Valenciennes anlief, aber auch das 2:1 reichte natürlich für den Sieg gegen den Nachbarn (somit schon der zweite heuer!). Das Stadion somit auch würdig weiter eingeweiht und auch so hat sich der Verein damit sicherlich verbessert. Wie immer war auch festzustellen, dass das Niveau der Ligue 1 eines der besten in Europa ist. Technisch sehr fein wird hier gerne offensiv in hohem Tempo nach vorne gespielt, was das Auge über weite Strecken erfreut. Weit besser als italienische oder englische Spiele in meinen Augen. Und daher immer wieder eine Freude ab und zu in den französischen Ligaalltag einzutauchen.



















































































vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Klagenfurt

Treffpunkt: 13:30
Abfahrt: 14:00
Preis: 39 €


Der Bus ist voll!
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
09.04.2017
CF Badalona - FC Barcelona B
RCD Espanyol Barcelona B - CD Atletico Baleares
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 12 Jahren
• Meisterfeier am Rathausplatz