Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Manchester City FC - FC Porto  4:0 (1:0)

  am 22.02.2012, City of Manchester Stadium, England, Europa League, 39.538 Zuschauer  


Mittwochfrüh machte ich mich mit einem hypermodernen Zug auf den Weg von London nach Manchester. Das englische Midlands hat optisch wenig zu bieten. In Manchester angekommen erwartete mich Regen und noch mehr Regen. Die Stadt bietet optisch noch weniger als die Midlands. Irgendwie brachte ich die Zeit rum und fuhr mit dem kostenlosen Cityshuttle durch die Stadt.
Dank ausreichender Informationen im Vorhinein nutzte ich den Busservice der eigens eingerichtet wurde für dieses Spiel. Diesen Service nutzten mehrere Personen so bildete sich relativ schnell eine lange Schlange am Piccadilly Gardens in Manchester. Dieser Service kostete faire 2 Pfund um das Stadion am „Berg“ zu erreichen.
All die „Reisestrapazen“ und schlechtes Wetter waren in einem Moment vergessen als ich dieses Schmuckkästchen sah. Was für ein Traum in hellblau. Ich wusste gar nicht was ich zuerst auf Foto festhalten wollte. Der Preis von 20 Pfund war für ein Europa League Spiel auch sehr human. Im Innenraum des Stadions konnte man sich noch mit der glorreichen Elf die den FA Pokal gewonnen ablichten lassen. Oder einen Torerfolg mit Kolo Toure zelebrieren. Natürlich sollte ich erwähnen dass es sich dabei um Pappaufsteller handelt.
Nach den ganzen Endorphinen in meinem Körper suchte ich beruhigt einen Platz im Areal. Die Sicht aufs Spielfeld war wunderbar. Die Portugiesen hatten schon Betriebstemperatur. Die Spieler wurden schon beim Aufwärmen heiß gemacht. Ein wunderbarer Europacup Abend war angerichtet. Der FC Porto hat Anstoß und spielt 4 Mal in der eigene Hälfte und plötzlich ein Fehlpass und der schnelle Aguero schießt ein Tor zum 1:0. Mittlerweile hat sich neben mir ein stinkender Sitznachbar breitgemacht. So ein Pech das er den Treffer verpasst hat. Als Dank verdarb er mir den Appetit auf die Pommes mit „homemade“ Currysauce mit seinem dezenten Schweißgeruch. Es entwickelte sich ein eher einseitiges Spiel. Manchester City spielte sehr zurückhaltend und der FC Porto nutze die Chancen einfach nicht.
Ein ums andere Mal erhalt der Fangesang durchs schicke Rund in dem die Liebe zur City und zur Stadt besungen wird. Zur Halbzeitpause setzte der Regen immer stärker ein. Die Porto Fans gaben die Hoffnung nicht auf. Mit Beginn der zweiten Hälfte begann Porto zunehmend Risiko zu nehmen. Dadurch eröffneten sich einige Konterchancen die allerdings kläglich vergeigt wurden. Das Spiel stand auf Messers schneide entweder der Ausgleich fällt oder City schießt sich in die nächste Runde. Dann wurde ein Konter erfolgreich abgeschlossen. Als dann zu allem Überdruss Rolando noch die Ampelkarte wegen Kritik sieht ist das Spiel gelaufen. Der amtierende Europa League Gewinner hat sich seinem Schicksal ergeben. Getreu dem Slogan im Vereinwappen „Superbia in Proelia“(=Überlegen in den Kämpfen) spielten die Gastgeber, Porto an die Wand.
Dadurch dass sich der fette Hamster neben mir früh entschied nach Hause zu gehen verpasste er sogar noch den vierten Treffer dieser Partie. Unterm Strich gewinnt City mit 4:0 und kann gut und gerne im Mai in Bukarest auflaufen. Allerdings nur wenn sie den Wettbewerb ernst nehmen.
Nach dem Spiel machte ich noch einen Abstecher in den Megastore. Um dann geschlagene 15 Minuten auf einen Bus zu warten, der ohnehin nie kam. Die Metrolink Verbindung ist leider erst im Entstehen und so musste mir ein charmantes Taxi aus meiner Bredouille helfen. Im Zug selbst traf ich noch einen Portomob an der gar nicht so nieder geschlagen schien. Am Bahnhof Euston in London sangen sie dann noch einmal ihre Songs. Die Briten haben große Augen gemacht als die rhythmischen Klänge im Bahnhof hallten. Porto, Porto… nichts geht über mitteleuropäische Ultrafankultur.












































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
03.12.2017
Mosonmagyaróvár - Kisvarda SE
23.11.2017
Everton FC - Atalanta Bergamo
22.11.2017
Middlesbrough FC - Birmingham City FC
21.11.2017
Manchester City FC - Feyenoord Rotterdam
Manchester City U19 - Feyenoord Rotterdam U19
damals ...
vor 3 Jahren
• Salzburg - SK Rapid Wien
vor 4 Jahren
• 10 Jahre Lions Rapid Feier
vor 9 Jahren
• SK Rapid Wien - LASK