Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Paris St. Germain - Maccabi Haifa  1:1 (0:0)

  am 17.09.1998, Parc des Princes, Frankreich, Cup der Cupsieger, 30.000 Zuschauer  


Um den Europacup – Dreier vollzumachen hoppte ich wieder per Liegewagen zurück nach Paris um unseren EX –Europacupgegner zu beobachten. In Paris ist es um einiges schwieriger Tickets zu bekommen als zuvor, da bereits viele Plätze mit Abos bestellt und belegt sind. Besonders die billigen. Die einzig preiswerten Karten waren in der Kurve 1. Rang neben den Bologne Boys. Die Fanszene in Paris gliedert sich in zwei große Gruppen, in eben die Bologne Boys, die seit der Gründung des Clubs PSG supportern; nur wurden diese im Laufe der Jahre von den Supras auf der Gegentribüne zahlenmäßig überlaufen. Somit gibt es sogar kleinere Reibereien um die Vormachtstellung intern der Fangruppen. Wobei bei diesem Spiel beide Seiten mit Choreographien glänzten. Die Bologne Boys mittels Spruchband und riesiger Schwenkfahnen und die Supras mittels Überollfahne + Schalparade + Doppelhalter über die ganze Tribüne. Somit war für das Spiel stimmungsmäßig alles klar nur das Team von PSG konnte das nicht umsetzen. Sie spielten zwar bis zum Sechzehner der Israelis recht passable, nur war dort regelmäßig Endstation. Dies freute die israelischen Fans, was wiederum eine kleine Abspaltungsgruppe von ca. 200 Hooligans der Bologne Boys dermaßen in Rage versetzte, daß sie wiederum ihre Aktionen starteten. Dies begann mit rechtsradikalen Haßtiraden und eindeutiger Handzeichen. In der Pause zogen wir es vor unsere Plätze in den 2. Rang zu verlagern, da wir von den Hools nur durch einen Zaun getrennt waren (und das mit grünem Rapid Schal). Diese Maßnahme war goldrichtig da auf einmal in der Pause irgendwie ein Tor aufging und die Hools versuchten den israelischen Sektor zu stürmen. Bis die Polizei einschritt waren schon einige Wurfgegenstände unterwegs und einige Fahnen und Schals der Israeli zerstört und verbrannt. Mitte der 2. Halbzeit beruhigte sich alles wieder und als PSG durch einen geschenkten Elfer in Führung ging, schien alles in Butter. Doch auch hier war alles ganz anders und im Konter schaffte Maccabi den Ausgleich. Kurz danach war Schluß und alle Fangruppen verließen gleichzeitig(!!) das Stadion. Im Überschwang der Gefühle unterschätzten die Israeli die Situation und wurden prompt eingekreist und fingen sich einige Hiebe ein. Danach schritt die Polizei ein und es gab eine wüste Keilerei zwischen PSG Hools und den Flics. Am sichersten war man, wenn man alles vom Metro Eingang aus beobachtete um gegebenenfalls in den Untergrund zu flüchten. Nach ca. 20 Minuten trieb die Polizei die Gruppen auseinander und sorgte wieder für Ordnung. Trotz allem blieb die sportliche Situation und die Erkenntnis das es keine Jausengegner mehr gibt. PSG (Fans) anzuschauen ist sicher eine Reise für jedermanns Interesse.







vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 5 Jahren
• Paok Saloniki - SK Rapid Wien
vor 8 Jahren
• SK Rapid Wien - LASK
vor 12 Jahren
• FK Lokomotiv Moskva - SK Rapid Wien
vor 16 Jahren
• SK Rapid Wien - SP Cosmos
vor 20 Jahren
• SK Rapid Wien - SK Sturm Graz