Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Chievo Verona - AC Milan  3:2 (1:0)

  am 26.10.2002, Stadio Marc Antonio Bentegodi, Italien, Serie A, 40.000 Zuschauer  


Die letzten warmen Sommerzüge wollten meine bessere Hälfte Carmen und ich noch vor den kalten Wintertagen geniessen! Und natürlich geht das, wenn man nicht zu weit fahren will, im schönen Italien am allerbesten. So packte man für 3 Tage seine sieben Sachen und machte sich mittels Zug in Richtung Mailand auf! Es begann alles mit einer nicht so erholsamen Nacht von Freitag auf Samstag im Liegewagen und um 5 Uhr morgens in Bologna, hieß es zudem auch noch umsteigen in einen anderen EC Richtung Mailand. Punkt 9 Uhr morgens landete man dann mehr oder weniger fit im doch um einiges wärmeren Milano! Meinereiner war ja erstmals in dieser Stadt und irgendwie hab ich mir ganz ehrlich gesagt von dieser Stadt, doch mehr erwartet, aber egal. Vorerst mal Hotel checken, dann ein wenig Sightseeing und zuletzt vor der Abfahrt nach Verona, noch schnell einen Sprung zum wirklich wunderschönen Guiseppe Meazza Stadion! Nach dieser ganzen Kulturtour gings mittels Train wieder rund 150 km zurück nach Verona! Das Stadion ist zudem ja nicht sehr schwer zu finden, da der Ground ja doch schon vom Zug aus zu sehen ist! So marschierten wir gemeinsam mit unzähligen Mailander Fans Richtung Stadio Bentegodi, welches mich von außen (und danach auch innen) schwer an die Konstruktion unseres Ernst Happel-Stadions erinnerte. Das Spiel war sicher gut besucht, das war uns von vornherein klar, doch das es ausschließlich nur mehr Karten für den Settore Ospiti gab, überraschte mich dann doch etwas. Egal, es hieß zu unseren Tickets "drängen", sich kurz stärken und dann rein ins Stadion. Die Eingangskontrollen waren mehr als nur lasch und Probleme mit Fahnenstangenlängen, wie in Österreich ja schon an der Tagesordnung, gab es natürlich auch nicht! Weswegen teilweise sicher sogar über 2m lange Stangen in Hülle und Fülle im Sektor zu erspähen waren! Bis Anpfiff füllte sich das Stadio dann mit über 40.000 Fans, davon rund 15.000 Mailänder und nur knapp ging das Spiel am "ausverkauft" vorbei! Stimmung war natürlich schon vor Anpfiff wirklich gut und zu Beginn gab es in der Kurve der Mailänder Fans (Fossa dei Leoni, Brigate,...) über 150 Doppelhalter, Schwenkfahnen und Fackeln an allen Ecken und Enden zu bewundern, was ein doch nettes Intro darstellte! Die Kurve der Veronesi besteht aus rund 500 Leuten (Northside ist hier wohl die einzige aktive Ultràgruppe!), welche zwar wirklich 90 Minuten gut absang, Hüpfeinlagen wie Schalparaden präsentierte und zu Beginn auch schön mit blau-gelben Rauchpulver hantierte, doch welche einfach nur ganz selten in der Lage war, den Rest der Fans zum Mitsingen zu animieren... Irgendwie erinnerten mich die Fans, an die von Sturm Graz!
Das war auch der Hauptgrund das die Milan Fans leichtes Spiel hatten, den Support ganz klar zu dominieren. Abwechslungsreicher Gesang über 90 Minuten, organisiert von 5(!) Vorsängern und das trotz eines fast durchgehenden Rückstandes im Spiel. Zur Pause stand es noch 1:0 für Verona und trotz allem sorgten zu Hälfte 2 wiederum die Mailänder für einen schönen Tifo, diesmal mit roten Rauchfackeln, Bengalen und unzähligen Böllern (diese wurden allerdings auch während dem Spiel immer wieder auf beiden Seiten eingesetzt!), während die Veronesi trotz Führung nichts mehr darboten!
Zu meiner Freude, kamen wir heute auch in den Genuss eines wirklich guten Spiels mit Chancen auf beiden Seiten und einer doch etwas besseren Elf von Verona, weswegen der Sieg schlußendlich doch als gerechtfertigt bezeichnet werden kann! Geil war noch der Torjubel zum 2:1, welche von den Milanesi natürlich wiederum mit fliegenden Fackeln in alle Ecken und Enden des Stadions gefeiert wurde und auch der Support wurde dadurch natürlich nicht schlechter! Doch trotz der guten Darbietung der Milan Kurve ging Verona als Sieger vom Platz. Nach dem Spiel die üblichen kleinen Meinungsverschiedenheiten mit den Cops, welche den Großteil an Fans in ihre Busse verfrachten wollten, doch irgendwie ließ sich nicht jeder gleich dazu überreden. Doch nach manch sanften Schlagstockeinsatz, war doch jeder im Bus verstaut und auch für uns gings wieder retour nach Mailand und am nächsten Tag mit etwas "Japan" Power im Abteil auf den Heimweg ins schöne Wien zurück, welches man abends etwas geschafft erreichte!










vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Ried

Treffpunkt: 11:00
Abfahrt: 11:30
Preis: 33 €

Anmeldung: 0676/5463100

Nur noch Restplätze vorhanden!
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
25.03.2017
Amsterdam FC - SV Spakenburg
26.03.2017
Alsterbrüder FC - Eimsbüttel TV
25.03.2017
FC St. Pauli Senioren - TSV Moorburg Senioren
HFC Falke - Viktoria Hamburg III
26.02.2017
HNK Cibalia Vinkovci - Dinamo Zagreb
neu im Shop

Block West Haube


Seidenschal immer fröhlich


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 8 Jahren
• ASC Leobersdorf - SK Rapid Wien
vor 13 Jahren
• GAK - SK Rapid Wien
vor 14 Jahren
• MFC Sopron - SK Rapid Wien