Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Grasshoppers Zürich - FC Basel  2:3 (2:2)

  am 01.09.2002, Hardturm, Schweiz, Nationalliga A, 17.000 Zuschauer  


Die Ankunft der Basler war recht stimmungsvoll und ihre Lieder hallten recht schön in der Bahnhofshalle. Nachdem der Grossteil angekommen war machte man sich im Corteo auf den Weg zum Stadion. An der Spitze ging allerdings nicht das Inferno Basel, sondern die Rheinfeldner, warum weiß ich nicht. Der Marsch wurde mit einigen Flaschenwürfen auf Häuser und Straßen sowie Böller akustisch und optisch verschönert und hier und da musste das eigens engagierte Security Team von Basel eingreifen. Auf halben Weg konnten wir feststellen, dass bereits ein großes Loch zwischen Spitze und Nachzüglern bestand was eigentlich nicht mehr im Sinn des Erfinders war. An der Spezialkasse holten wir uns unsere Tickets ab und gingen zum Sektor, wo wir gute 15 Minuten anstehen mussten und uns dann einer menschenunwürdigen Durchsackelung hingeben mussten. Die Schweizerische WEGA, DELTA, ließ einen Mitreisenden Schuhe und Socken ausziehen und tastete auch seine leicht voluminöse Frisur ab. Die Hauptsache ist, dass man mit einer 2,5 cm starken Holzstange in der Hand aber ohne Probleme hineinkommt... Drinnen angekommen wurden wir vom Vorsänger der IFBS, der uns noch vom vorigen Spiel kannte, mit einem "Scheiß Österreicher" begrüßt. Als Intro sollte es Fahnen in Rot und Blau geben. Um die Verteilung im Sektor zu erahnen ließen die Vorsänger noch lang vorm Anpfiff alle Fahnen in die Höhe heben, somit konnte man auch als Blinder erkennen was bevor stand. Die Hoppers zeigten Silberne und Blaue Zettel. So wie bei Basel präsentierten sie diese schon lang vor dem Anpfiff. Auf Seiten der Basler wurde dann noch eine Fackel entsorgt, was die Ordner zum Verzweifeln brachte, aber bis auf ein paar weitere kleine Reibereien blieb es sehr ruhig im Sektor. GC ging schnell in Führung, nicht unverdient aufgrund der Überlegenheit, Basel konnte per Elfer ausgleichen. Abermals ging GC in Führung doch Basel konnte vor der Pause abermals ausgleichen. Nach Seitenwechsel übernahm Basel das Kommando über das sehr hart geführte Spiel und so konnte Yakin zum 2:3 Endstand scoren. Die Stimmung war von der ersten bis zur letzten Minute ausgezeichnet, außerdem gab es 90 Minütiges Fahnenschwenken. Nach dem Spiel warteten noch bei der Tramhaltestelle vorm danebengelegenen Lokal gut und gerne 90 B+C Leute von GC. Da kaum Erlebnisorientierte aus Basel mit waren, blieb es nachher trotzdem ruhig und wir fuhren zum Bahnhof zurück wo wir nach einigen Schwierigkeiten mit der Kantons Polizei und den Bahnhofs Securities in unseren (Zigeuner) Zug nach Wien einsteigen durften und zurück in unser geliebtes Wien fahren konnten. Ein geiler Ausflug und die richtige Einstimmung auf ein langes Schuljahr...









vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Ried

Treffpunkt: 11:00
Abfahrt: 11:30
Preis: 33 €

Anmeldung: 0676/5463100

Nur noch Restplätze vorhanden!
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
25.03.2017
Amsterdam FC - SV Spakenburg
26.03.2017
Alsterbrüder FC - Eimsbüttel TV
25.03.2017
FC St. Pauli Senioren - TSV Moorburg Senioren
HFC Falke - Viktoria Hamburg III
26.02.2017
HNK Cibalia Vinkovci - Dinamo Zagreb
neu im Shop

Block West Haube


Seidenschal immer fröhlich


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 8 Jahren
• ASC Leobersdorf - SK Rapid Wien
vor 13 Jahren
• GAK - SK Rapid Wien
vor 14 Jahren
• MFC Sopron - SK Rapid Wien