Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Newcastle United FC - Bolton Wanderers  1:1 (1:1)

  am 26.02.2011, St. James Park, England, Premier League, 48.056 Zuschauer  


Knapp 4 Wochen bevor es via Amsterdam nach Newcastle ging, sicherte man sich bei Hofer Reisen die letzten 4 Plätze für die Reise in den St. James Park. Der Preis war mit 389 EUR inkl. Flug, Matchkarte und allen Übernächtigungen eigentlich sehr moderat bemessen.

Nach einem halben Tag in Amsterdam inkl. aller Freuden die diese Stadt zu bieten hat bestiegen wir gegen 17 Uhr die Fähre nach Newcastle, wo wir dann nach 17 Stunden gut durchgeschüttelt ankamen. Eingecheckt haben wir im Holiday Inn Express Hotel, welches nur knapp 15 Gehminuten vom St. James Park entfernt war. Nach ein paar Pint im klubeigenen „Shearer’s“ Pub (benannt nach NUFC All-Time-Hero Alan Shearer) ging es auch schon in den bereits gut gefüllten St. James Park. Unsere Plätze befanden sich im „Sir John Hall West Corner“ direkt unterhalb des heimischen Fan Sektors, wo für England eher untypisch die ganze Zeit gestanden wurde. Der Sektor der knapp 1000 Gästefans befand ebenfalls im oberen Rang unserer Tribüne, direkt neben dem heimischen Fan Sektor, allerdings durch eine Vielzahl von Stewards voneinander getrennt.

Beim Einlauf der beiden Mannschaften wurde wie erwartet gänzlich auf optischen Support beider Kurven verzichtet und man beschränkte sich aufs Klatschen bzw. zaghafte Anfeuerungsversuche. Nach knapp 15 Minuten ging NUFC durch den ehemaligen Wanderer Nolan mit 1:0 in Führung was dem St. James Park dann doch einen ganz passablen „Roar“ entlockte. Von da an wurde der St. James Park aus seinem Dornröschen Schlaf geweckt und jeder gewonnene Zweikampf bzw. raus geholte Eckball oder Einwurf der Heimischen wurde frenetisch bejubelt. NUFC erspielte sich in dieser Phase auch ein Plus bei den Spielanteilen bzw. den Torchancen, vergeigte aber auch jeder ihnen sich bietende Gelegenheit das Ergebnis noch weiter zu ihren Gunsten zu gestalten. „Tore die man nicht schießt bekommt man“, diese Fußballer Weisheit hat es auch bis in den Norden von England geschafft, denn die Wanderers konnten kurz vor der Pause durch die Chelsea Leihgabe Daniel Sturridge noch den Ausgleich erzielen. Plötzlich konnte man auch im totenstillen St. James Park ein zaghaftes „We love the Wanderers“ der Gäste aus Bolton vernehmen.

Nach der Pause schwächte sich Newcastle durch einen überflüssigen Platzverweis und übergab von da an das Spielkommando an die Gäste aus Bolton. Am Ende blieb es aber bei einer gerechten Punkteteilung in einem durchschnittlichen Premier League Spiel.

Alles in allem bekommt in man in Newcastle das, was man eigentlich auch erwartet hat. Eine Heimmannschaft, die bis zum letzten Blutstropfen kämpft aber das Fußballspielen bei weitem nicht erfunden hat und sehr loyale Fans, die jede Aktion, sei es auch nur ein gewonnener Zweikampf, sehr dankbar bejubelt. Nicht mehr und nicht weniger, Fußball-England im Jahr 2011.

Den Abend lies man noch in der Innenstadt von Newcastle ausklingen, welche scheinbar DIE Party-Metropole des Landes ist. Dem Vernehmen nach kommen die Partywütigen aus weiten Teilen Englands sowie aus dem nördlichen Schottland extra nach Newcastle um zu Feiern als würde es kein Morgen geben. Aber das ist eine andere Geschichte.
























































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 11 Jahren
• Gottsdorf / Persenbeug - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• ASK Klingenbach - SK Rapid Wien