Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Bangkok FC - Narathiwat FC  4:1 (1:1)

  am 15.01.2011, 72-years Anniversary Stadium, Thailand, Relegation TPL Div 1, 1.000 Zuschauer  


Winterurlaub im sommerlichen Thailand… Aufgrund des Endes der Meisterschaft
im Oktober und der Tatsache, dass auch die verschiedensten Pokale und Cups bereits ausgespielt waren, hat es ausgesehen, als müsste ich ohne ein Pflichtspiel in Südostasien auskommen.

Da sowohl die Thai Premier League als auch die Division 1 in der Saison 2011 von 16 auf 18 Teams aufgestockt wird, war es mir schlussendlich doch noch möglich einem Relegationsspiel von der Regional League in die Thai Premier League Division 1 zu folgen.
Auf dem Programm stand das Spiel Bangkok F.C. gegen Narathiwat F.C. (liegt an der Grenze zu Malaysia, ca. 1.500 km von Bangkok entfernt).
Das Hinspiel fand eine Woche zuvor in Narathiwat statt und endete mit 7:1 für die Gäste, wodurch das Spiel wieder drohte zu kippen, da Narathiwat überlegte überhaupt anzutreten.
Das 15.000 Zuseher fassende 72-years Anniversary Stadium, das sich auf dem Gelände der King Mongkut’s University of Technology befindet, liegt einige Kilometer vom Zentrum entfernt. Um die allabendlichen Staus auf den Strassen Bangkoks zu vermeiden, wählten meine Freundin und ich eine alternative, abenteuerlichere Anreiseform. Den ersten Teil der Strecke legten wir per Expressboot auf dem größten und wichtigsten Fluss Thailands zurück, dem Chao Phraya.
Ab der Endstation ging es per Tuk Tuk (motorisierte Variante der Rikschas) weiter zum Universitätsgelände. Der Fahrer hatte keinen Plan, wohin wir wollen und lies uns schlussendlich beim Fußballplatz der Uni aussteigen, wo das Spiel bereits im Gange war.
-Schock- Keine Tribünen, 10 Zuseher und lausiger Amateurfußball!
Wie sich herausstellte, war dies nicht das gesuchte Stadion, sondern ein Spiel der Ingenieure. Ein Student zeigte uns den richtigen Weg zum Stadion, das eigentlich recht ansehnlich war.
Laut Angaben im Internet fasst das Stadion zwischen 5.000 und 15.000 Zuseher, wobei wohl ein Mittelding stimmen dürfte.
Die freistehende überdachte Haupttribüne, die als Einzige geöffnet war, füllte sich im Weiteren gut und so waren es geschätzte 1.000 Leute, die sich die Relegationspartie angeschaut haben.
Sonst verfügt der Ground über eine entlang der Laufbahn gezogene Tribüne, Flutlicht und eine moderne Anzeigetafel.
Bei der Stadioninspektion wurde ein weiterer Farang (in Thailand üblicher Begriff für Ausländer mit weißer Hautfarbe) gesehen und wie ungewöhnlich es war, dass Touristen zum Bangkok F.C. kommen, eröffnete sich, als wir das Stadion betraten.
Der Vorsänger kam sofort zum Grüßen, wir wurden mit Bier versorgt, meine bessere Hälfte bekam ein selbst gebasteltes Schild mit der Aufschrift „I love Bangkok FC“ und die Thais ließen sich mit uns fotografieren!!! Sehr, sehr gastfreundlich, auch bzw. gerade weil sie es nicht nachvollziehen konnten, was wir hier machen…
Das Spiel startete sofort mit einem Tor für die Heimmannschaft, was auch der Stimmung gut tat. Insgesamt werden es ca. 100 Leute gewesen, die ihre Mannschaft neben Fahnen, Trommeln und Megaphon mit durchgehendem Gesang unterstützten.
Irgendwann während der ersten Hälfte fiel der Ausgleich per Elfmeter, was der Stimmung auf den Rängen, auf Grund des Gesamtscores von 8:2, keinen Abbruch tat.

In der Pause drehten wir eine Runde durch den Sektor, wobei auch ca. 10 mitgereiste grün-gelb gekleidete Fans aus Narathiwat entdeckt wurden.
Auch den Farang erspähten wir wieder und aus Neugierde entwickelte sich ein folgender Dialog:
„May I ask, where you are from?“
-nuschelt etwas wie- „Boavista”.
„Hää? Porto?“
-grinst- „Ich komm eh auch aus Wien.“
„Woher weißt du, dass wir aus Wien sind?“
„Ich kenn dich ausm Block West und ausm Tornados Bus!!!“
Abgefahren!!! 8.500km vom geliebten Hanappi Stadion entfernt, wo zur selben Zeit das erste Wintertestspiel des Jahres stattfand, sitzen zwei weiße Fußballfans in einem Stadion und beide sind vom selben Verein! Das alles ist Rapid…
Die zweite Halbzeit verlief durch Gespräche über Rapid und die jeweiligen Urlaube kurzweilig. Nebenbei traf der Verein aus Bangkok noch drei Mal und beide Vereine verzeichneten jeweils einen Ausschluss.
Nach Spielschluss feierten die Fans des Bangkok F.C.’s mit rund 30 bengalischen Feuern, der Verein brannte ein kleines Feuerwerk ab und feierte mit den Fans den Aufstieg in die Division 1.
Mit dem Taxi (für umgerechnet 3€ für ein 45minütige Fahrt) ging es für uns wieder zurück zur Hauptstraße der Rucksacktouristen -zur Khaosan Road.
An dieser Stelle noch schöne Grüße an Stefan aus dem Block West. Ich hoffe, du hattest noch viel Spaß auf deiner Fußballexpedition durch Südostasien.
Schöne Grüße und vielen Dank auch an Sven von www.thai-fussball.de, für die Tipps bezüglich der Spielansetzung.










































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Grödig
vor 4 Jahren
• SK Rapid Wien - FC Dila Gori
vor 7 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg
vor 19 Jahren
• SV Oberndorf - SK Rapid Wien