Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


CWKS Legia Warszawa - Arka Gdynia  3:0 (1:0)

  am 19.11.2010, Stadion Wojska Polskiego, Polen, Ekstraklasa, 21.255 Zuschauer  


Bei einem Kurzbesuch in der polnischen Hauptstadt wollte man natürlich auf Fußball nicht verzichten und hat das neue Stadion von Legia Warszawa und zugleich das Spiel Legia gegen Arka Gdynia besucht.
Die Anreise zum Stadion erfolgte zwei Stunden vor dem Spiel mit dem öffentlichen Verkehrsmittel, wo man auch auf die Legia Fans traf. Im Bus konnte man schon eine kleine Kostprobe von der Lautstärke bekommen, die uns dann im Stadion erwartete. Dort angekommen führte der erste Weg zu den Kassen, um sich die Eintrittskarten zu sichern. Eine Fancard war nicht notwendig, in unserem Fall hat der österreichische Führerschein gereicht, um sich die Karten für 20,- Euro pro Stück zu kaufen. Nach einem kurzen Spaziergang um das Stadion wurde anschließend der Fanshop und das Pub besichtigt, leider hat die Zeit für einen Besuch des Legia Museums nicht gereicht. Im Stadion bestätigte sich das, was man von außen schon sah: es ist ein wunderschönes und beeindruckendes Stadion und das jetzt schon obwohl sich eine Tribüne noch im Bau befindet, das Stadion soll im Feb./März 2011 komplett fertig sein.
Aber nicht nur das Stadion wusste zu gefallen sonder auch die Stimmung, die dort herrschte, ein konstant starker Support von der ersten bis zur letzten Minute des Spiels, zeitweise extrem laut, vor allem dann, wenn das ganze Stadion mitmachte. Vor dem Spiel wurde traditionell die Legiahymne - mit einer Schallparade über das ganze Stadion - durch die Fans gesungen: Gänsehaut pur.
Von den Gästen hat man nur in den kurzen Pausen der Legia Fans was gehört, aber die Versuche auf sich aufmerksam zu machen waren alle vergeblich, man wurde sofort gnadenlos ausgepfiffen oder einfach übertönt. Die Fans von Arka hatten keine Chance sich gegen das ganze Stadion durchzusetzen, die Legia Fans waren einfach viel zu laut.
Zum Spiel selber ist nicht viel zu sagen außer, dass das Spiel sicher keine Werbung für den Fußball war, sehr schwache Partie ohne Höhepunkte und das Endergebnis mit 3:0 für Legia war in dieser Höhe auf jeden Fall mehr als unverdient. Das einzige erwähnenswerte ist, dass die drei Schiedsrichter aus Japan waren, keine Ahnung warum ein Japaner in der polnische Liga pfeift.
Mit der Sicherheit ist es auch so eine Sache, einerseits darf man nicht in bestimmte Bereiche rein um z.B. ein Foto zu machen und andrerseits bekommt man die Getränke in Dosen und Plastikflaschen, die man auch mit auf die Tribüne mitnehmen darf, außerdem fanden kaum Eingangskontrollen statt.
Im Endeffekt war das ein gelungener Abend, man hat ein tolles Stadion gesehen und super Fans und Stimmung erlebt, obwohl das Spiel leider nicht so gut war, aber vielleicht wird es beim nächsten Mal besser. Wir kommen auf jeden Fall wieder!!
































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
09.04.2017
CF Badalona - FC Barcelona B
RCD Espanyol Barcelona B - CD Atletico Baleares
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 12 Jahren
• GAK - SK Rapid Wien
vor 14 Jahren
• SK Sturm Graz - SK Rapid Wien