Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FK Tauras Taurage - Apoel Nikosia  0:3 (0:0)

  am 15.07.2010, S.Dariaus ir S.Gireno stadionas, Litauen, Europa League Qualifikation, 1.000 Zuschauer  


Hatte man das erste Spiel erfolgreich abgeschlossen hieß es sich gleich mal der Stadt Kaunas selbst zu widmen. Noch in der Nacht erkundete man die ersten Meter der hiesigen Touristenmeilen und auch das letzte Nachtrestaurant der Stadt konnte noch um halb 12 Uhr erobert werden. Bei gutem Essen und Wein konnte dann noch das Projekt Nachtunterhaltung erfolgreich gestartet und durchgezogen werden. Eine kleine aber feine Discohütte wurde noch gefunden und geentert. Für manchen solange bis der DJ den letzten Ton in die litauische Nacht scrachte. Aber spätestens beim Frühstück im Hotel waren wieder alle am richtigen Ort. Hatte man das hinter sich gebracht wurde dann so richtig Kultur auf sich genommen. Die gesamte Flaniermeile von einem Ende zum anderen und wieder zurück wurde per pedes in der Hitze des Tages bewältigt um auch genügend Eindrücke von hier sammeln zu können, wer weiß ob man jemals wieder hierher zurück kommen wird. Innenstadt hin, Flussufer zurück und noch mal durch den Altstadtkern durch war das Motto bis man sich nach Stunden erstmals wieder eine Pause gönnte. Diese war aber dann auch intensiv. Wieder mit Nahrungs- und Getränkeaufnahme im gemütlichen Jazzrestaurant. Erst am Nachmittag musste man sich dann von dort wieder fortbewegen um den Hotel-Check Out zu erledigen und die weiteren Tagesprogrammpunkte abzuspulen. Mit dem Auto erkundete man dann die letzten vorhandenen und nicht vorhandenen Wahrzeichen der City von Kaunas, ehe man sich Richtung Stadionparkplatz des städtischen Stadionrunds aufmachte. Auch dort wurde man schnell und freundlich aufgenommen. Karten auch kein Problem und die litauische Kantinenkellnerin gab noch einen kleinen Sprachkurs zu den Getränken dazu. Besonders positiv war ja das in diesem geilen Oststadion ja gar kein geregelter Ligabetrieb des örtlichen FBK Kaunas mehr stattfindet, da dieses viel zu groß ist – und wie im Baltikum üblich lieber auf Nebenplätzen gekickt wird. Sprich der Ground ist so gut wie fast nie sonst zu machen, denn auch für das Nationalteam ist die Schüssel infrastrukturtechnisch einfach zu unmodern. Für dieses Uefacupqualispiel war es aber allen Beteiligten gerade richtig. Denn Tauras Taurage musste eben auch den Preis dafür zahlen kein Uefa-Taugliches Stadion zu haben. Somit hieß es eben aus Taurage kilometerweite umziehen, hier nach Kaunas. Zusehertechnisch natürlich ein Jammer, da sich nur wenige Interessierte dann eben in dieses Riesenrund hierher verirrten. Für uns war aber eben das Stadion der Star, an diesem Abend. Spielerisch boten beide Teams in Hälfte eins nicht gerade das Gelbe vom Ei, auch wenn man schon erahnen konnte das Apoel das hier und heute bessere Team ist. Bis zur Pause konnte Taurus jedenfalls ein 0:0 Unentschieden halten, ehe die Zyprioten in Halbzeit zwei dann ihre Chancen auch dann doch reinmachten und den Kick mit 3:0 in Litauen gewannen. Wir waren da aber schon weit Richtung Marijampole unterwegs um sich dem letzten und wichtigsten Spiel der Reise widmen: Suduva – Rapid Wien!









































































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
03.12.2017
Mosonmagyaróvár - Kisvarda SE
23.11.2017
Everton FC - Atalanta Bergamo
22.11.2017
Middlesbrough FC - Birmingham City FC
21.11.2017
Manchester City FC - Feyenoord Rotterdam
Manchester City U19 - Feyenoord Rotterdam U19
damals ...
vor 3 Jahren
• Salzburg - SK Rapid Wien
vor 4 Jahren
• 10 Jahre Lions Rapid Feier
vor 9 Jahren
• SK Rapid Wien - LASK