Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


FC Aarau - FC Zürich  1:3 (1:1)

  am 13.03.2010, Stadion Brügglifeld, Schweiz, Super League, 5.300 Zuschauer  


2 Stunden vor Spielbeginn ging es also diesmal in die andere Richtung per pedes zum wahren Stadion der Stadt. Zu diesem gibt es zu sagen, dass es noch ziemlich eines der letzten oldstyle Stadien in der 1.Liga der Schweiz bzw. langsam Mitteleuropas ist. An drei Seite nur Stufenstehplätze mit quasi null Abstand zum Spielfeld. Die Fans lehnen sozusagen unmittelbar am Spielfeldrand und können hautnah am Geschehen teilhaben. Die Haupttribüne deckt auch nur gut die Hälfte der Längsseite ab und ist auch nicht mehr die Neuste. Daneben wurde eine mehr oder weniger gelungene Zusatzstahlrohrtribüne errichtet um weitere Sitzplatzkapazitäten zu erlangen. Der Großteil spielt sich aber natürlich auf den Stehplätzen ab. Kein Dach, wenig Infrastruktur, kein Kommerz – einfach nur ein Fussballground der alten Schule. Doch auch die Tage des Brügglifelds laufen langsam aus. Trotz aller Schwierigkeiten wird auch in Aarau das Projekt eines Stadionneubaus vorangetrieben. Eine typische 08/15 Plastikarena soll auch in Aarau, an anderer Stelle allerdings doch bald entstehen- Für den Klub halt notwendig – Atmosphäre hat man hier aber auch schon jetzt eine sehr Gute. Die Fans stehen weiter zu den „Unabsteigbaren“ der Schweizer Super League. Seit fast 30 Jahren spielt Aarau durchgehend in Liga 1, auch wenn es manchmal knapp war, immer konnte man die Klasse halten. Heute sieht es aber eher gar nicht gut aus. Man liegt am letzten Platz und auch der so genannte Barrageplatz 9 ist schon etwas außer Reichweite. Man benötigt dringend Punkte um auf die einzig noch greifbare Mannschaft Bellinzona noch was aufholen zu können. Da kam heute der etwas schwächelnde FC Zürich gerade recht - dachte man. Der Stadtklub liegt derzeit nur auf Rang 8 der Liga, ist aber der Abstiegssorgen schon entledigt. Nach oben ist auch noch etwas möglich bis Platz 4 zumindest. Somit hat auch der FCZ dringend Punkte nötig und heute dementsprechend nichts zu verschenken. Der Gästeblock war auch recht gut gefüllt, war aber auch zu erwarten bei der recht kurzen Anreise aus Zürich. Stimmungsmäßig ist der FCZ auswärts sowieso immer recht gut unterwegs, so auch heute. Die Gegengerade Aarau hielt so gut es ging und dem Spielverlauf angepasst dagegen. Choreotechnisch lieferten beide etwas Stoff mittels Doppelhalter, dazu eben Fahnen und Schals. Pyro ist ja ähnlich wie in Deutschland leider in den letzten Jahren rigoros aus den Kurven gedrängt und von der Polizei kriminalisiert worden - Schade drum. Sportlich hatte zuerst Aarau das Heft in der Hand und scorte die rasche Führung. Weitere Chancen blieben aber ungenutzt. Glücklich erzielte der FCZ noch in Hälfte 1 den aber nicht unverdienten Ausgleich per Billardstangentor, den die Kurve sogar erst verspätet mitbekam, so überraschend fand der Ball dann doch noch den Weg per Tormannhinterkopf ins Gehäuse. Und in Hälfte 2 setzte sich der Aarauer Negativlauf dann weiter fort..ein schrecklicher Todesrückpaß brachte das 1:2, und ein weiterer Vonlanthen Treffer das 1:3. Zürich sackte die Zähler ein und da Bellinzona sein Heimspiel gegen Xamax gewann sieht es jetzt schon sehr düster aus mit minus 7 Zählern für den FCA. Die Unabsteigbaren eventuell doch bald in Liga 2? Noch ist etwas Zeit, aber wenn man nicht bald einen Lauf hinlegen kann wird’s schwer für die Truppe von Trainer Andermatt. Heute hatte jedenfalls nur der FCZ was zu jubeln, sowohl den Sieg als auch das Comeback ihres lange verletzten Stars der Mannschaft. Ich war jedenfalls froh dieses Stadion hier und heute „erledigt“ zu haben, hat sich trotz der Umstände gelohnt und kann auch locker an jeden Interessierten weiter empfohlen werden. Oldstyle pur am Aarauer Brügglifeld, solang das halt alles noch so steht und nicht ersetzt wird. Wer das noch so sehen will sollte das aber jedenfalls relativ bald erledigen.































































vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Ried

Treffpunkt: 11:00
Abfahrt: 11:30
Preis: 33 €

Anmeldung: 0676/5463100

Nur noch Restplätze vorhanden!
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
25.03.2017
Amsterdam FC - SV Spakenburg
26.03.2017
Alsterbrüder FC - Eimsbüttel TV
25.03.2017
FC St. Pauli Senioren - TSV Moorburg Senioren
HFC Falke - Viktoria Hamburg III
26.02.2017
HNK Cibalia Vinkovci - Dinamo Zagreb
neu im Shop

Block West Haube


Seidenschal immer fröhlich


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 4 Jahren
• SV Ried - SK Rapid Wien
vor 21 Jahren
• SV Ried - SK Rapid Wien