Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Huracanes de Cozumel - Pioneros Junior  1:2 (1:1)

  am 09.01.2010, Unidad Deportiva Revolucion, Mexiko, Tercera Division Profesional, 50 Zuschauer  


Winterurlaub an der Riviera Maya, der mexikanischen Karibikküste stand am Programm, und so wurden bereits im Vorfeld die Spielpläne sondiert. Leider stellte sich heraus, dass es auf der Halbinsel Yucatan nur einen Erstligaverein gibt, und dieser in der ersten Frühjahrsrunde spielfrei hat. Alle anderen Vereine sind zu weit entfernt um sie via Auto oder sonstigen Landverkehrsmitteln erreichen zu können, und ein Tagesflug nach Mexico City wäre zu aufwändig gewesen. So kristallisierte sich als einzig machbar die "Tercera Division", also die dritthöchste Spielklasse, heraus. Für das zweite Urlaubswochenende wurden kurz vor Reiseantritt die Termine fixiert und so sollte am Freitag ein Spiel in Cozumel, einer unserem Urlaubsort, Playa del Carmen, vorgelagerten Insel, und am Samstag direkt in Playa del Carmen stattfinden. Freitags war dann nichts mit Karibikflair und es schüttete bereits in der Früh im strömen. So wurde der Vormittag mit Kartenspielen und der Vernichtung einiger alkoholischer Getränke totgeschlagen ehe ich mich mit zwei meiner Mitreisenden gegen Mittag via Taxi auf en Weg zur Fähre nach Cozumel machte. Karten für diese waren schnell besorgt und eine halbe Stunde später waren wir bei rauem Seegang, welcher so manchem auf den Magen schlug, bereits auf der Überfahrt. Als wir nach gut 40 Minuten Fahrzeit in Cozumel anlegten sah der eine oder andere nicht mehr wirklich frisch aus. Bei starkem Wind und noch stärkerem Regen machten wir uns per pedes auf den Weg Richtung Stadion, welches am Rand der einzigen Stadt auf der Insel, Cozumel City, in Richtung Landesinneren liegen sollte. Nach einer guten dreiviertel Stunde war das Stadion auch schon in Sichtweite und so hatten wir noch rund eine Stunde Zeit bis zum Anpfiff. Die Sportanlage besteht aus dem Fussballplatz mit Tribüne auf der einen Seite sowie angrenzendem Baseball und Basketballfeld. Kantine gab es keine und auch Getränke wurden nicht verkauft. Auf Nachfrage wo man etwas kaufen kann wurde uns mitgeteilt, dass wir einfach die Strasse ein paar Blocks runter gehen sollen und sich dort ein Supermarkt befindet. Als wir uns gerade auf den Weg machten wurden wir gefragt was wir wollen und im Handumdrehen war ein junger Mexikaner mit den gewünschten Bieren zurück. Eintritt wurde nicht verlangt und leider gab es auch keine Tickets für die Sammlung. Kurz vor Beginn hatten sich rund 30 Besucher im Stadion eingefunden, welche, bei strömenden Regen und rund 15°C, den Jahrestiefsttemperaturen in dieser Region, auf den Anpfiff der Partie warteten. Im Laufe des Spiels sollte diese Zahl noch auf an die 50 ansteigen. Das Niveau des Spiels wäre hierzulande im unteren Landesligabereich anzusiedeln, kein Flankenspiel, Angriffe nur über die Mitte und einige grenzwertig harte Fouls. In der 15. Spielminute gingen die Heimischen dann nach einem Konter durch einen platzierten Schuss in die Ecke in Führung. Danach flachte das Spiel dann immer mehr ab und die Anzahl an Fouls stieg rapide an. In Minute 30 erzielten die Auswärtigen dann nach einem zu kurz weggeschlagenen Corner das Ausgleichstor und besiegelten damit den Halbzeitstand von 1:1. In der Halbzeitpause war dann unser Bierlieferant unaufgefordert mit Nachschub zur Stelle und auch ein Verkäufer von fester Nahrung mit Bauchladen war zur Stelle. Aufgrund der Undefinierbarkeit der darin enthaltenen Backwaren verzichteten wir jedoch auf diese. Nach Wiederanpfiff änderte sich am Niveau des Spiels wenig und in der 58. Spielminute gingen die Auswärtigen aus Cancun mit 1:2 in Führung. Danach drückte Cozumel zwar bis zum Schluss auf das Ausgleichstor, welches jedoch nicht mehr gelingen wollte. Sofort nach Abpfiff machten wir uns auf den Weg in Richtung Hafen mit dem Plan auf dem Weg ein Taxi zu nehmen um die nächste Fähre zu erreichen und nicht drei Stunden auf die Letzte an diesem Tag warten zu müssen. Dies gelang auch und so waren wir pünktlich zum Abendessen retour im Hotel. Am nächten Tag ging’s dann auf in die Stadt um dem Playa del Carmen Derby beizuwohnen. Bei wesentlich angenehmerem Wetter erreichten wir auch kurz vor Spielbeginn das Stadion, in welchem sich schon vereinzelt Besucher befanden. Auf Nachfrage wann das Spiel beginnen würde bekam man die Antwort "vor einer halben Stunde. Als eine Stunde nach geplantem Anpfiff immer noch keine Spieler zu sehen waren zogen wir ab um am nächsten Tag zu erfahren, dass die Spieler schlichtweg auf das Match vergessen hätten - andere Länder, andere Sitten.











































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 11 Jahren
• Gottsdorf / Persenbeug - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• ASK Klingenbach - SK Rapid Wien