Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Zu Besuch


Ujpest TE Budapest - Ferencvárosi TC  2:1 (0:1)

  am 03.10.2009, Szusza Ferenc Stadion, Ungarn, Nemzeti Bajnoksag I, 11.500 Zuschauer  


Derbytime in Budapest! Das erste Aufeinandertreffen unserer Freunde mit dem Feind von Ùjpest seit 3 Jahren… Mehr Motivation brauchte es für uns nicht um uns mit knapp 10 TR per Zug bzw. Auto auf den Weg in die ungarische Hauptstadt zu machen. Die Zugpartie wurde wie gewohnt von zwei Szene-Jungs abgeholt und gemeinsam ging es zum Fradi-Stadion wo der Treffpunkt für das heutige Spiel anberaumt wurde. An diesem traf man dann auf alle anderen bekannten Gesichter und konnte auch die Autopartie begrüßen. Nach dem man sich gemeinsam mit den einen oder anderen Getränk auf kommendes einstimmte ging es per U-Bahn mit etwa 1.000 Leuten in Richtung Feindesbezirk. Eingekesselt von einer sehr „unentspannten“ Polizei marschierte man angekommen weiter im Corteo zum Stadion.
Beim Stadion angekommen gab es ein ziemliches Gedränge da gerade mal ein Tor für die Masse an Fradi Fans aufgemacht wurde, sehr gut durchdacht… Nichts desto trotz kamen alle pünktlich in den Sektor und konnten sich schon vor Spielbeginn mit Gesängen für Fradi und gegen Violett aufwärmen. Als es dann wirklich los ging wurde die volle Hintertortribüne die von Fradi in beschlag genommen wurde in zwei Hälften geteilt. In der einen kamen grüne und in der anderen weiße Plastikfähnchen zum Vorschein. In der Mitte der Kurve wurde zur Veredlung noch das Wappen von Ferencváros im Lorbeerkranz abgebildet per Überollfahne hochgezogen. Um der Choreo noch einen weiteren Schritt hinzuzufügen und die Abneigung gegen den Feind auch bildlich darzustellen, wechselte die Überollfahne und auf der neuen war ein Adler zu sehen der das hässliche violette Logo zerfetzt. Ùjpest auf der gegenüberliegenden Seite versuchte mit einer fehlerhaften Choreo zu kontern…
Mit ambitioniertem Support unterstützt durch pyrotechnische Elemente wollte die Kurve Fradi zum heiß ersehnten Derbysieg treiben. Kurz vor der Pause konnte sogar der Führungstreffer frenetisch gefeiert werden, doch leider kassierte man im Gegenzug den Ausgleich. In einer recht ausgeglichenen Partie der Pausenstand somit 1:1.
In der Pause und zu Beginn der 2. Halbzeit, die mit einigen Stoffutensilien und Pyro eröffnet wurde, krachte es in der Nähe des Buffets etwas mit der Polizei die verhinderte, dass ein Haufen motivierter Jungs rüber zu den Ùjpest Fans kommt. Als sich die Lage beruhigte konnte man sich wieder voll und ganz auf den Support konzentrieren, der zwar über weite Strecken gut war, doch etwas Zeit fehlt den Jungs noch um auch supporttechnisch wieder „oben“ anzukommen. Das ist jetzt natürlich aus Sicht von einem der Birmingham, HSV daheim und Glasgow „geschädigt ist“. Der Gegentreffer der zur Niederlage führte drückte weiter etwas auf die Stimmung und es kam zu einigen Unmutsäußerungen. Doch auch positive Ausreißer nach oben sollen nicht ohne Erwähnung bleiben. Alles in allem eine ordentliche Vorstellung unserer Freunde!
Von Bedeutung ist auch noch das Spruchband für den Fradi Spieler Dragóner, der nachdem er den Fans half Pyro zu „schmuggeln“ vom Verein suspendiert wurde.
Ein Blick auf die Hoolfraktion darf bei diesem Derbybericht auch nicht fehlen. Weit vor dem Spiel kam es zu einem feigen Angriff der Violetten auf eine Kneipe einer Fradi Fangruppe, doch dieser wurde postwendend von den 300 Fradi Hools vor dem Spiel gegen jene von Ùjpest revanchiert und so geht Ferencváros aus dieser Sicht klar als Sieger hervor.
Nach dem Spiel ging es für den Ultras-Mob unter Polizeibegleitung zurück zur Metro und weiter zum Heimstadion. Danach zerteilte sich das Szenario in verschiedene Richtungen und auch unsere Gruppe ging getrennte Wege, während die einem mit dem Auto zurück nach Wien reisten bzw. bei einem Freund ihre Nachtruhe fanden, ging es für die anderen noch gemeinsam mit einem Teil der Monsters in ein Lokal wo noch etwas getrunken und sich ausgetauscht wurde.













Copyright Fradidrukker.hu













vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
01.12.2018
TSV 1860 Rosenheim - 1. FC Nürnberg Amateure
28.11.2018
FK Lokomotiv Moskva - Galatasaray Istanbul
24.11.2018
GKS Tychy - GKS Katowice
MFK Karvina  - SK Slavia Praha
18.11.2018
Nordirland - Österreich
damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Ried
vor 8 Jahren
• SK Rapid Wien - FC Wacker Innsbruck