Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


TSV Niendorf II - SC Sperber Hamburg  1:1 (1:0)

  am 30.05.2009, Sportplatzring Stellingen, Deutschland, Landesliga, 150 Zuschauer  


Nachdem alle Oberliga Spiele der OL Hamburg leider auf Freitag vor verschoben wurden, musste man für den schon lange gebuchten x-ten Hamburg Ausflug ein Ausweichprogramm für dieses Wochenende zusammenstellen. Wobei man zwischen diversen Aufstiegsspielen unterhalb der Oberliga wählen konnte. Die für mich interessantesten und noch fehlenden Sportplätze waren dabei der Sportplatz des TSV Stellingen am Sportplatzring und die renovierte Anlage an der Sternschanze im Zentrum Hamburgs. Mit versetzen Anstosszeiten war dies auch zu schaffen. Sonntags wiederum war leider kein Spiel angesetzt. Aber kann man halt auch nichts machen, so ist das halt mal. Also verließ man kurz nach 14.00 Uhr in Begleitung der besseren Hälfte die Innenstadt und machte sich per S-Bahn nach Stellingen auf. Aber anstatt dann dort nach links zur bereits viermal besuchten Arena abzubiegen, ging es diesmal nach rechts Richtung Tiergarten und Sportplatzring Stellingen. Dort wurde das oben erwähnte Aufstiegsspiel der Landesliga heute auf neutralem Boden angesetzt und ausgetragen. Die Anlage besteht einem oldstyle Backstein-Vereinshaus, zwei rote Erde Plätzen (wo zudem gerade ein Jugendturnier ausgetragen wurde) und einem weitläufigen Rasenplatz, wobei sich der Rasen bereits bis über die ehemaligen Steinstufen hinaus verbreitet hatte. Dies sah schon recht witzig aus, auch im Anbetracht des alten Namens „Kampfbahn Stellingen“. Die Teams des Niendorfer TSV II und des SC Sperber hatten ihr Aufwärmprogramm bereits abgeschlossen als man die 3 Euro je Person Eintritt löhnte und somit war der Großteil der Interessierten Zuseher auch bereits anwesend. 100 oder vielleicht auch 150 Fans gaben sich dieses Spiel bei wechselhaftem Sommerwetter mit viel Wind, Sonne und auch manchmal Wolken. Jedenfalls muss kurz nach dem Anpfiff die Mannschaft der Sperber noch etwas gepennt oder von der Sonne geblendet worden sein, denn bereits nach 20 Sekunden klingelte es nach dem ersten Steilpaß in die Tiefe des Strafraums zum 1:0 für Niendorf. Die erste Ballberührung des Torwartes war es somit die Kugel aus dem Netz zu holen. Man startete die obligate Platzumrundung und fotografierte die alte Kampfbahn, die den Kampf gegen das Grün rundum bereits verloren hatte, aus allen Perspektiven. Der SC Sperber wiederum hatte sich mittlerweile erfangen und das Kommando am Platz übernommen. In Halbzeit 1 konnte man aber außer einem Lattentreffer nichts weiter Zählbares verbuchen. Erst in Hälfte 2 folgte die Belohnung in Form des Ausgleiches, aber mehr war weiter nicht drin. Das Unentschieden ging soweit auch in Ordnung für beide Teams nach den heute gezeigten Leistungen. Die Aufstiegsfrage wurde somit auf dem letzten Spieltag vertagt, und wir brachen hier unsere Zelte ab um zurück Richtung Zentrum zum Sternschanzenpark zu fahren.































































vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Graz

Treffpunkt: 10:30
Abfahrt: 11:00
Preis: 29 €

Anmeldung: 0676/5463100
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
IBV Vestmannaeyja - Valur Reykjavik
26.08.2017
UMF Afturelding - IF Magni
25.08.2017
IA Akranes Damen  - Throttur Reykjavik Damen
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 4 Jahren
• KRC Genk - SK Rapid Wien
vor 7 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 17 Jahren
• NK Osijek - SK Rapid Wien