Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Fortuna Düsseldorf II - Schwarz Weiss Essen  3:0 (2:0)

  am 17.05.2009, Paul Janes Stadion, Deutschland, Oberliga NRW, 750 Zuschauer  


Nachdem auch der Sonntagvormittag im Ruhrpottdauerregen gut über die Bühne gebracht wurde, kam pünktlich mit der Anreise nach Düsseldorf Flingern wieder die Sonne raus um sich würdig für dieses Spiel einzustellen. Es hieß nämlich, das altehrwürdige Paul Janes Stadion (nach-) zu machen - welches ja auch schon die besten Zeiten hinter sich hat. Nach Errichtung der „leider nicht“ WM Arena in Düsseldorf anstelle das alten Rheinstadions, sind die Ligazeiten der Fortunen hier Geschichte. Jetzt ist das Janes Stadion die Heimat der „Zwoten“ - der Amateure in der Oberliga. Die Anreise per S-Bahn und zu Fuß über die Fortunastrasse und dann entlang des Kraftwerkes und der Müllverbrennungsanlage am Flinger Broich zum Fortunaplatz war alleine schon Kult. Hier spürt man noch ein Stück alte Heimat der 95er. Aber ansonsten ist die Infrastruktur hier natürlich nicht mehr Neuzeittauglich. Wenig Parkplatz und eng verbautes Gebiet zwischen S-Bahn und Industrieviertel prägen die Lage hier in Flingern. Geöffnet sind für die Spiele der Amateure noch 2 Bereiche, die Haupttribüne und der Stehplatzbereich hinter dem Tor Flinger Broich. Die Gegengerade und der Gästebereich sind gesperrt. Ein Relikt einer Stahlrohrtribüne im Gegengeradebereich ist auch noch vorhanden, für einen eventuell notwendigen Gästeblock der aber in der Oberliga nur wenig gefragt ist. Beim heutigen Gegner Schwarz Weiss Essen schon gar nicht. Diese kamen zwar als Tabellenvierter heute zum Tabellenführer nach Düsseldorf, aber das auch nur zum Gratulieren. Denn die Fortunen benötigten heute den letzten Dreier um den Regionalligaaufstieg perfekt zu machen. Gemeinsam mit dem Bonner SC beherrschte man die Liga bis zum jetzigen Meisterschaftsfinish. Die drei Tore zum Sieg drückten das Kräfteverhältnis auch in der richtigen Verhältnismäßigkeit aus. Die Zwote war einfach besser und das beste Team dieser Saison 2008/09 dieser Oberliga. Nach dem Schlusspfiff wurden die Tore geöffnet und die 750 Fans konnten gemeinsam mit ihrem Team am Rasen den Aufstieg feiern. Ein nettes Spiel also um auch diesen Altbundesligaground nachzuholen, denn die Erste wird hier wohl nicht mehr auflaufen, außer vielleicht mal im Training..? Zu erwähnen noch die oldstyle Haupttribüne welche besonders durch das Stirnwandgraffiti hervorsticht. Ein tolles Teil das man mal gesehen haben sollte. Auch sich hier ein Spiel in voller Hütte vorzustellen hatte sicher was, aber wie gesagt der Zahn der Zeit machte auch am Flinger Broich nicht Halt. Zumindest geht’s hier aber nächste Saison eine Liga höher in die Regionalliga West wo man viele andere Ruhrpottamateurteams auch treffen wird, was wiederum die Kehrseite der Medaille ist => Das man die RLW in Deutschland eigentlich schon in eine Amateurliga umbenennen könnte. Aber das passt jetzt hier nicht mehr so wirklich her. Und somit bleibt eine letzte Gratulation an die Zwote und das Ende dieses Ausflugs-Wochenendes. Per Abendflug ging’s wieder zurück in die Wiener Heimat und ab in die nächste Arbeitswoche.







































































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
26.02.2017
HNK Cibalia Vinkovci - Dinamo Zagreb
25.02.2017
NK Maribor - NK Olimpija Ljubljana
06.02.2017
Manchester 62 FC - Mons Calpe SC
04.02.2017
Malaga CF  - RCD Espanyol Barcelona
05.02.2017
OS Belenenses Lissabon - CD Tondela
neu im Shop

Block West Haube


Seidenschal immer fröhlich


Weststadion Pullover


DVD 2015


Tornados spezial 38


damals ...
vor 3 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien