Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Vicenza Calcio - AS Bari  1:2 (1:0)

  am 20.09.2008, Stadio Romeo Menti, Italien, Serie B, 10.000 Zuschauer  


Auf nach Italien hieß es für uns an diesem Wochenende, auch in der Hoffnung das Spiel gegen die Rieder etwas zu vergessen. Am Samstag führte unser Weg erstmal in die kleine beschauliche Stadt Vicenza. Unser Ziel war klarerweise nicht das gemütliche Städtchen, sondern das Stadio Romeo Menti. Der AS Bari gastierte in eben diesem, was auf eine interessante Begegnung hoffen lies. Das 1935 erbaute Stadion hat auf alle Fälle schon bessere Zeiten erlebt, trotzdem ist es ein sehr einladendes Fußballstadion, an welchem sich seit der Eröffnung relativ wenig verändert zu haben scheint. Die überdachte Haupttribüne ist hierbei noch das modernste Element. Die beiden Hintertortribünen bestehen ausschließlich aus Stehplätzen.
Karten für die Begegnung zu bekommen stellte sich als schwieriger als erwartet heraus. Die Verkaufstelle hatte sichtliche Probleme mit dem System. Wann und ob sie die Störung behoben wird, vermochten uns die ratlosen Mitarbeiter des Vorverkaufstandes nicht zu beantworten. So stand man zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn in einem netten norditalienischen Städtchen, ohne zu wissen, ob es heute noch Tickets für das Spiel geben würde. Somit war alles genauso wie man es sich in Italien vorstellte.
Entspannt begab man sich erstmal auf in Richtung Zentrum, um sich verköstigen zu lassen.
Bei wieder eintreffen am Stadion genoss schon massig Polizei den warmen Spätsommertag. Unser Kartenproblem beseitigte sich auch relativ rasch, da die kleine Bar am Stadion ebenfalls offizieller Ticketverkaufstand war. Dort sicherte man sich Karten für die unüberdachte Distinti, welche Erstliga-Preisniveaus entsprachen.
Vor dem Lokal feierten sich Anhänger der beiden Fanlager - zu unserer Überraschung - bereits gegenseitig. Auch der Feind aus Verona wurde gemeinsam besungen. Von Freundschaft war uns jedoch bis dahin nichts bekannt. Die für diese Serie B Begegnung unangebrachte Polizeipräsenz lies dieser Umstand allerdings als noch unnötiger erscheinen.
Im Stadion herrschte durchwegs gute Stimmung. Die Lautstärke beider Kurven war in Anbetracht dessen, dass keiner der beiden über ein Dach verfügte beachtlich hoch.
Besonders die geschätzten 300 mitgereisten Süditaliener, boten einen sehr abwechslungsreichen Support.
Das Niveau am Spielfeld war in der ersten Halbzeit unerwartet hoch. Sehr schön anzusehender Offensivfußball, welcher hier von beiden Teams zelebriert wurde. Beim Stand von 1:1 wurde berechtigter Weise der Goalie der Heimmannschaft ausgeschlossen.
Die Roten aus Bari, welche heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiern, wussten die numerische Überlegenheit zu nutzen. Mit einem weitern Tor ihrer südamerikanischen Kreativabteilung konnten sie einen verdienten Auswärtssieg feiern.




























vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
29.10.2017
Brighton & Hove Albion FC - Southampton FC
28.10.2017
Crystal Palace FC - West Ham United
21.10.2017
Hajduk Split - Dinamo Zagreb
RNK Split - HNK Val Kastel Stari
NK Solin - Dinamo Zagreb II
damals ...
vor 1 Jahr
• Salzburg - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• SK Rapid Wien - Salzburg
vor 7 Jahren
• SK Rapid Wien - LASK