Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Rot Weiss Erfurt - Stuttgarter Kickers  3:2 (1:1)

  am 20.09.2008, Steigerwaldstadion, Deutschland, 3. Liga, 5.429 Zuschauer  


Nachdem das Rapid Heimspiel gegen Ried bereits Freitagabend angesetzt war, blieb das ganze weitere Wochenende frei für einen kleinen Ausflug über die Grenze Richtung Nordostdeutschland. Man plante die beiden Drittligaspiele samstags in Erfurt und sonntags in Berlin anzufahren und so sollte es dann auch kommen. Um 6:00 früh traf man sich an der Westausfahrt um zu dritt die fast 1000 Kilometer je Richtung in Angriff zu nehmen. Bei mitteltollem Wetter kam man aber doch recht gut voran und schon bald hatte man Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens erreicht. Der Anfahrtsweg zum Stadion war auch ziemlich easy und der Stadionparkplatz bot noch reichlich Platz. Auch zeitlich lag man mit der Ankunftszeit 12:00 Highnoon bei Anpfiff 14:00 sehr gut. Somit blieb genügend Zeit zur Stärkung und Begutachtung des Geländes. Danach stellte man sich um Kurvenstehplatzkarten an um für 8,50 Eintritt in das weitläufige Heimkurvenrund zu bekommen. Die Kontrollen waren zwar vorhanden, aber eher lasch. Auch war ja bei dieser Paarung heute nichts wirklich Kritisches zu erwarten. Auch das Zuschauerinteresse war dann mal eher so-lala sozusagen. Knapp über 5.000 wollten den heutigen Kick sehen, davon wenn überhaupt knapp 2 Busladungen von den Kickers im eigenen Gästeblock einsam gegenüber. Das Stadion selbst ist recht ansehnlich, wenn auch schon sehr in den Jahren. Die Tribüne, insbesondere das Dach ist eine eher einmalige Konstruktion. Die Gegengerade ist geteilt und eher klein ausgefallen, umso größer dafür die weiten Steinstufenrunds der Kurven. Stylisch, störend natürlich die umso weitläufigere Laufbahn. Welche hier sogar fast doppelt so breit ausfällt wie bei normalen Laufbahnstadien. Der Supportblock der Erfurter war ganz gut gefüllt, auch stimmlich ging’s zu Beginn recht gut voran. Das Spiel startete schwungvoll mit zwei Treffern in der ersten Viertelstunde. Danach neutralisierte sich alles, bis auf die eine oder andere Chance, sowie manch Härteeinlage am Platz. Bis zur Pause tat sich aber sonst nichts weiter. Nach der Pause ging’s zwar technisch bescheiden, dafür umso physischer weiter zur Sache. Das Spielfeld verlassen musste aber nur der Trainer der Erfurter. Der sah dann den Führungstreffer zum 2:1 von oben. Die Kurve war mehr als erfreut. Doch wer dachte, dass das Tabellenschlußlicht nun geschlagen war, der irrte. Minute 89, ein harmloser Ball in der Sechzehner der Erfurter und auf einmal Handspiel und Elfmeter. 2:2 der Ausgleich. So das war’s dann, oder doch nicht. Der RWE antwortete mit wütenden Angriffen und eine Standardsituation brachte in Minute 93 noch das siegbringende 3:2. Alles in Butter somit für Erfurt heute, und Stuttgart trägt weiter die rote Laterne mit nur einem Zähler am Konto... Wir packten uns dann auch wieder zusammen und erledigten die letzten Kilometer nach Berlin.



























































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

T-Shirt Hütteldorf


Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 2 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Ried
vor 7 Jahren
• SK Rapid Wien - Wiener Neustadt
vor 10 Jahren
• SV Mattersburg - SK Rapid Wien