Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Zu Besuch


Ferencvárosi TC - Tököl KSK  6:2 (2:1)

  am 11.08.2008, Üllői út Stadion, Ungarn, NB II Keleti Csoport, 7.000 Zuschauer  


Saisonauftakt bei unseren grünen Freunden aus Budapest. Aufgrund der TV Ansetzung sollte dieser an jenem Montag über die Bühne gehen. Um auch in der 3. Zweitligasaison unsere Freunde zu unterstützen ging es zeitig in der Früh für 2 TR los. Anreise diesmal wegen Problemen bei „Eurolines“ etwas komplizierter bei Bus bzw. Zug. Doch auch diese Hürde wurde genommen und so wurden wir bereits von einer kleinen Abordnung Ungarn freudig in Empfang genommen als wir unser Fahrziel erreichten. Gemeinsam führten sie uns in das Lokal der GM wo wir bei gemütlichem Zusammensitzen uns von der Reise erholten und Kraft für die weiteren Aktivitäten tankten.
Rund 3 ½ Stunden vor Spielbeginn (19 Uhr) ging es per Bim und U-Bahn weiter zum allgemeinen Treffpunkt gegenüber vom Stadion, wo auch das so ziemlich letzte bekannte Gesicht begrüßt werden konnte.
Nun zum Hauptgrund unseres Besuches, das Spiel gegen Tököl. Aufgrund der Leistungen der Mannschaft in den letzten beiden Jahren und dem zweimaligen Nichtaufstieg, einigten sich die führenden Köpfe der Kurve darauf nicht voll zu supporten. Erst sollte das Team zeigen, dass es wirklich will bevor man sich wieder bedingungslos dahinter stellt. Trotz allem bekamen die restlichen der 7.000 Zuseher zu Beginn drei Spruchbänder zu sehen wo Name, Gründungsjahr, Farben und Adresse des Stadions zu lesen war. Hintergrund für diese Aktion, die Einführung eines orangen Auswärtsdresses und die geplanten Versetzung des Stadions. Dazu wurden auch Flyer ausgeteilt, mit denen zum Boykott des neuen Auswärtsdresses aufgerufen wurde. Nach wenigen Minuten wurden die Spruchbänder durch Doppelhalter und Fahnen ergänzt.
Der Support wie oben angesprochen noch nicht durchgängig, doch als die Mannschaft zeigte was sie kann (6:2), wies auch die Kurve auf ihr Potenzial hin. Der erste Schritt für eine diesmal, hoffentlich, erfolgreiche Saison ist erfolgt, sollte die Fradi Elf weiterhin so spielen und kämpfen werden sie auch bald wieder zu den Fans finden.
Außerdem zu erwähnen ist ein Spruchband Bezug nehmend auf einen Drogenskandal im Verband, sowie mehrmaliger Fackeleinsatz und ein Doppelhalter und Fahnenintro als Startschuss für die zweiten 45 Minuten.
Nach Spielschluss sammelte man sich wieder bei den diversen Standln gegenüber vom Stadion und manch einer verbrachte noch eine lange Nacht dort ;).
Nachdem man uns noch mit Spagetti (um halb 4 nächtens) verköstigte, kamen auch wir zum Schlaf der Gerechten und am nächsten Tag zu Mittag hieß es wieder Abschied aus Budapest nehmen. Doch heute ist nicht alle Tage…;)
















vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
01.12.2018
TSV 1860 Rosenheim - 1. FC Nürnberg Amateure
28.11.2018
FK Lokomotiv Moskva - Galatasaray Istanbul
24.11.2018
GKS Tychy - GKS Katowice
MFK Karvina  - SK Slavia Praha
18.11.2018
Nordirland - Österreich
damals ...
vor 3 Jahren
• Salzburg - SK Rapid Wien