Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Valencia CF - Recreativo de Huelva  1:1 (0:0)

  am 23.02.2008, Campo de Mestalla, Spanien, Primera Division, 38.000 Zuschauer  


Der Prozess, des von Ronald Koeman aus dem Kader gestrichenen David Albelda, ist in Spaniens Presse das absolute Hauptthema. Von der nicht zufrieden stellenden Tabellensituation spricht momentan kaum jemand. Angesichts des im Abstiegskampf befindlichen ältesten Vereins Spaniens rechnet, an diesem Samstagabend, ganz Valencia mit einem Sieg.
Am Nachmittag begab man sich erstmal zum Sightseeing. Dabei traf man auch auf die Mannschaft von Recreativo, welche es nicht so eilig hatte zur Spielstätte zu kommen. Unsereins begab sich bereits drei Stunden vor Spielbeginn zum Stadion. Dabei durfte ein Besuch, in der direkt gegenüber des Stadions befindlichen Bar, des legendären Manolo, nicht fehlen.
Beim Ankommen zum Stadion wird einem schnell klar, warum das Mestalla bald abgerissen wird. Den Zustand könnte man schlicht als erbärmlich bezeichnen. Ein Umstand der einem dennoch ins Schwärmen geraten lässt. Ein Fußballstadion, nichts anderes, dezimiert auf das Minimum. Spielfeld und Tribünen. Dies wird bei der neu entstehenden Arena sicher nur ein Wunschgedanke bleiben.
Die Stimmung auf den steilen Tribünen weißt überhaupt nicht auf die prekäre Lage des CF Valencia hin. Einzig die bis zur Platzwahl aufspielende Blasmusikkapelle heizte die Stimmung auf den Rängen an. Vor der kleinen Gruppe Supportwilliger verzichteten die jungen Musikanten allerdings auf einen Halt.
Die Heimmannschaft war von Beginn an klar überlegen. Einzig der Ball konnte nicht im Tor untergebracht werden. Kurz vor der Halbzeit das erlösende Tor. Nach Seitenwechsel kassierte Valencia aus dem ersten richtigen Angriff den Ausgleich durch einen Weitschuss. Aber auch danach hatte die Abwehr von Recreativo immer wieder Probleme. Vor allem den langen Zigic sorgt immer wieder für Gefahr. Selbiger verstolperte allerdings Chance um Chance. Dies brachte den ultraorientierten Teil der Heimischen zum endgültigen verstummen.
So blieb es bis zum Schluss, beim dem Spielverlauf nicht entsprechenden 1:1.
Bereits nach fünf Minuten waren die Ränge auch schon menschenleer und übersäht von leeren Chipspackungen.
Tags darauf wurde man bereits frühmorgens unsanft geweckt. Tausende Menschen die mit Krachern durch die Straßen ziehen, um den Start von „La Fallas“ zu feiern. Das wilde Treiben erlebte seinem Gipfel um 8Uhr! mit einem Feuerwerk welches an Intensität und Lautstärke nicht mehr zu überbieten ist. Wahrlich ein pyrotechnisches Meisterwerk.
Die ausgelassenen Feiern zeigten wie viel Emotionen tatsächlich in den Valencianern stecken kann. Leider wird diese Leidenschaft bekanntlich nicht ins Stadion mitgenommen.
























vorigesweiter


nach oben  
Auswärts
Bus nach Graz

Treffpunkt: 10:30
Abfahrt: 11:00
Preis: 29 €

Anmeldung: 0676/5463100
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
21.10.2017
Hajduk Split - Dinamo Zagreb
RNK Split - HNK Val Kastel Stari
NK Solin - Dinamo Zagreb II
28.08.2017
UBK Breidablik - IA Akranes
27.08.2017
Grindavik IF  - KR Reykjavik
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 4 Jahren
• KRC Genk - SK Rapid Wien
vor 7 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 17 Jahren
• NK Osijek - SK Rapid Wien