Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Chemnitzer FC - FSV Zwickau  2:0 (2:0)

  am 26.04.2008, Stadion an der Gellertstrasse, Deutschland, Oberliga Nordost Süd, 4.200 Zuschauer  


Westsachsenderby in der Oberliga Nordost Süd. Der Chemnitzer FC empfängt den FSV aus Zwickau. Ein echter Traditionsklassiker im Stadion an der Gellertstrasse. Beide Vereine haben zwar schon deutlich bessere Tage gesehen, aber bei Spielen wie heute lebt auch hier die Region auf. Die Karl Marx Städter spielen ja voll um den Aufstieg in die neue Regionalliga, Zwickau hingegen muss froh sein die bald 5. Leistungsklasse zu halten. Im Hinspiel schon hatte der CFC die Nase mit 3:1 vorne, und auch heute waren die sportliche Vorraussetzungen eher ungleich. Auf den Rängen hingegen sah es ziemlich pari aus. Die Zwickauer stellten eine Ecke mit gut 500-600 Mann unter der Führung des Red Kaos. Der supportinteressierte Heimblock der Himmelblauen hinter dem Tor war auch nicht viel zahlreicher. Der Rest der 4.200 verteilte sich auf Haupttribüne und Gegengerade. Mit von der Partie sowohl in- als auch vielmehr außerhalb des Stadions war eine für mich unfassbare Anzahl einiger Hundertschaften an Polizei. Ich würde die Gesamtanzahl der Mannschaftswagen mit 4 bis 6 Mann auf gut 100 bis 150 auf das Stadtgebiet verteilt schätzen. Also auf gut jeden roten Zwickauer kam auch je ein „Grüner“ Polizist. Damit hat Deutschland die Nummer 1 Europas was Polizei beim Fußball betrifft, Italien, sicher schon lange überholt. Ein eher zweifelhafter Ruhm meiner Meinung nach. Auch grunddessen blieb heute alles vom Anfang bis zum Ende ruhig was eventuell Erlebnisorientiertes betraf. Tifotechnisch boten die Kurven ganz ordentliches. Der CFC mit schöner Plastiküberrollchoreo, danach einiges an Doppelhaltern. Zwickau mit Schals und Stimme trotz der dürftigen sportlichen Vorstellung des Teams immer gut unterwegs. Am Platz selber war die Entscheidung rasch gefallen. Die Himmelblauen führten bald mit 2:0 und verwalteten dies ohne große Probleme. Selbst ein Elfmeter für Zwickau war heute nicht genug um auch nur einmal ins Tor zu treffen. Somit gehen die Wege der Teams weiter recht differenziert nach oben und nach unten. Aber diese Derbyspiel wird wohl beiden fehlen nächste Saison. Zählt wohl zu einem der Highlights des sächsischen Fußballs. Und nett war’s allemal für ein Oberligaspiel. Auch der oldstyle Ground an der Gellertstrasse wusste zu überzeugen. Fast nur Stehplätze rundum und nur ein Dach über eine Längsseite. Gute Atmosphäre direkt am Spielfeldrand, so soll Fußball sein. Nach dem Schlusspfiff blieben mir noch knappe 700 Kilometer Rückweg von Chemnitz nach Wien per Auto, aber auch das konnte ohne große Probleme auf der Autobahn bewältigt werden. Also bis zum nächsten Mal in Sachsen….















































































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

T-Shirt Hütteldorf


Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• Torpedo Zhodino - SK Rapid Wien
vor 5 Jahren
• Wiener Neustadt - SK Rapid Wien
vor 10 Jahren
• Kazan II - Tag 1
vor 16 Jahren
• SK Rapid Wien - Schwarz-Weiss Bregenz
vor 18 Jahren
• SK Rapid Wien - Valetta FC