Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


AS Nancy Lorraine - FC Lorient  2:0 (0:0)

  am 22.09.2007, Stade Marcel Picot, Frankreich, Ligue 1, 18.151 Zuschauer  


Erste Liga stand nun noch an, sogar ein Heimspiel jener Mannschaft, die zu dieser Zeit an der Tabellenspitze stand. In den Zugangsstraßen war schon deutlich zu bemerken, dass heute mit großem Besucheransturm zu rechnen war. Also schnell zur Abendkasse, welche in die Außenmauern des sehr modern anmutenden Stadions eingelassen war. Um elf Euro wurden Karten für die Ecke gegenüber erworben und nach den Eingangskontrollen gings auf die Ränge, um erstmal das Bauwerk zu begutachten.
Nachdem der Ludwigspark am Nachmittag das Herz des Traditionalisten höher schlagen ließ, wurde man hier leider wieder auf den Boden der modernen Stadionarchitektur zurückgeholt. Ein schlichter einrangiger Bau für 20.000 Besucher, wie er genauso gut in Wals, Graz oder Leverkusen stehen könnte und auch steht. Alles relativ neu und dementsprechend steril gehalten. Nach dem Motto quadratisch, praktisch, gut, aber mit null Flair oder Atmosphäre. Entlang der Haupttribüne die mittlerweile unvermeidbaren VIP-Boxen hinter Plexiglas und am unteren Ende ringsum ein breiter, begehbarer Sicherheitsgraben. Immerhin ein reines Fußballstadion mit brauchbaren Sichtverhältnissen. Mit offiziellen 18.151 war man an diesem Samstagabend beinahe ausverkauft.
Die 300-500 supportwilligen Heimfans hatten sich in der Mitte hinter dem Tor gegenüber postiert, links und rechts flankiert von ca. 50 Sicherheitsleuten in gelben Jacken. „La Clique“ die „Red Sharks“ und eine dritte Gruppe hatten ihre Fetzen ins Wurfnetz gehängt, welches von Zeit zu Zeit auch mit darin und daran hängenden Leuten strapaziert wurde. Insgesamt war die Unterstützung der Heimfans und des gesamten Stadions angesichts der doch überraschenden Tabellensituation eher schwach. Eine kleine Gruppe gegenüber gabs auch – beide zeigten ab und zu ein paar Schals und Doppelhalter. Noch schwächer allerdings war der Auftritt der Gäste, die bei wohlwollender Schätzung zweistellig am Start waren. Außer einem Zaunbanner, ein paar aufblasbaren „Figuren“ und einer Fahne hatten diese weniger als nichts zu bieten. Das Match plätscherte bei leichter Feldüberlegenheit Nancys dahin und bis zur Pause wars eher fad. Nur die Stadionsicherheit, die uns aus unerfindlichen Gründen verbot, in der letzten Reihe zu stehen, sorgte für Abwechslung. Die Pause nutze man zum Bierkauf (wie in München und auf Schalke nur mit dem Kauf einer eigenen Karte möglich) und zum Standortwechsel auf leere Plätze auf der hoch aufragenden Gegengerade. Dort sah man in der zweiten Halbzeit einige Chancen auf beiden Seiten, die jedoch vor allem von Nancy teilweise stümperhaft vergeben wurden. Zehn Minuten vor Schluss sorgte dann ein Spieler namens Youssouf Hadji für die Erlösung und erstmals für richtig Stimmung im Stadion. Als derselbe Spieler in Minute 87 mit dem 2:0 die Entscheidung herbeiführte, kam sogar so etwas wie Euphorie auf und alle durften (von den Securities unbehelligt) stehen. Der Spieler bekam bei seiner anschließenden Auswechslung noch Standing Ovations. Schlusspfiff. Aus. Schluß. Basta. Das wars. Binnen fünf Minuten war das Stadion leer. Grauenhafte Konsumenten mit dazu passendem Ground.
Für uns gings noch auf eine Runde Bier und etwas französisches Fastfood ins Zentrum, ehe man mit dem Taxi retour ins Hotel fuhr. Schließlich hieß es am Folgetag im Morgengrauen aufzustehen und den weiten Weg nach Innsbruck anzutreten. Trotz einer Zollkontrolle, bei welcher der scheinbar altersschwache Schäferhund „Serge“ nichts außer den über 130 Bieren aus drei Ländern fand und dem ziemlich ermüdenden Alpenübergang kam man rechtzeitig an, um vor dem Rapidspiel noch einen Regionalligaground in Innsbruck zu machen. Nach dem 1:1 unserer Rapid (auch hier verweise ich auf Teil 1) gings wieder nach Wien, wo man müde aber zufrieden in den frühen Morgenstunden eintraf.




















































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
18.06.2017
LSV Südwest Leipzig  - SG LVB Leipzig
17.06.2017
KSC Leipzig  - SV Tapfer Leipzig
30.04.2017
Tennis Borussia Berlin - FC Mecklenburg Schwerin
29.04.2017
Blau-Weiß Friedrichshain - SC Gatow II
28.04.2017
SV Babelsberg 03 - Energie Cottbus
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Wollschal


Traditionspullover


Weststadion Pullover


DVD 2015


damals ...
vor 11 Jahren
• Gottsdorf / Persenbeug - SK Rapid Wien
vor 12 Jahren
• ASK Klingenbach - SK Rapid Wien