Tornados Rapid
    News   Geschichte   Photos & Berichte   Videos   Fanzine   Fanartikel   TR Team   Links   Kontakt   
Photos und Berichte > Groundhopping


Österreich - Japan  0:0 (0:0) 4:3 n.E.

  am 07.09.2007, Wörthersee Arena, Österreich, Testspiel, 26.000 Zuschauer  


Angekommen bei der „EM-Arena“ in Klagenfurt sahen wir, dass die Bauarbeiter offenbar gerade erst abmarschiert waren. Fertig ist dort bei weitem noch nicht alles, und es wird auch noch eine Weile dauern bis das Stadion so dasteht wie es geplant wurde. Immerhin sind alle Sektoren des Stadions leicht erreichbar. Die Aufgänge zum Stadion sahen aber eher wie Provisorien aus und erinnern an den Unterbau der Auswärtstribüne am Verteilerkreis. Es ist jedoch zu befürchten, dass diese Provisorien bis zur Europameisterschaft so bleiben werden, um einen Kosten schonenden Rückbau zu ermöglichen. Das Bauwerk selbst, ein reines Fußballstadion, hat von außen Ähnlichkeit mit jenem in München, was kein Wunder ist – war doch auch hier der Alpine Konzern federführend. Die „Außenhaut“ kann ebenso verschiedenfärbig beleuchtet werden, zwischen erstem und zweitem Rang befinden sich Buffets, an denen man sich für Getränke und Speisen extra anstellen muss, was während der Pause zu Verwirrung und langen Schlangen führte.
Ein Großteil der "Fans" wurde durch vom Kleinformat bezahlte und organisierte Busse aus allen Landesteilen Kärntens herangekarrt. Dementsprechend hoch war die Dichte an „Touristen“, die einfach beim "Event" der Stadioneröffnung dabei sein wollten und wohl so schnell nicht wieder kommen werden. Vor dem Match gab es das übliche „Tamtam“ mit Flick, Flack und anderen homosexuell anmutenden Figuren, die am Spielfeld herumhüpften. Dazu ein „Tischfeuerwerk“ und die spannenden Eröffnungsreden der "heiligen Dreifaltigkeit" aus Bürgermeister, Landeshauptmann (Jubel) und Bundeskanzler (Pfiffe).
Danach konnte es dann endlich losgehen. Aber es ging nichts los und auch nichts ab. Die supportwilligen Fans der Patriots wurden von Ordnern und Polizei vertrieben, weil sie in einem Eck der Kurve stehen wollten und so den anderen Besuchern scheinbar im Blickfeld waren. Bis auf misslungene „Wellenversuche“ und eine extrem peinliche und halbherzige Schalparade mit den eigens verteilten grünblauen (!?) „Eröffnungsschals“ gab es auch fantechnisch nichts weiter Erwähnenswertes. So nutzte man die Zeit nach und nach für die eine oder andere Stadionrunde, die aber keine aufregenden Neuigkeiten mit sich brachten.
Zum Spiel selbst muss und will ich nichts sagen. Nach spätestens zehn Minuten gab es die ersten Pfiffe - nach Abpfiff ging das Pfeifkonzert erst richtig los und es war das erste Mal so etwas wie "Stimmung" im Stadion. Beim durch die Turnierregeln notwendigen Elferschiessen hatten bereits viele der Touristen das Stadion verlassen, da sie wahrscheinlich gar nichts davon wussten. Unsere elf, welche die Bezeichnung "Mannschaft" (an diesem Abend) nicht verdiente, konnte so wenigstens letztendlich doch noch gewinnen: sicherlich die Herzen der anwesenden - Die Europhorie stieg ins Unermessliche (Vorsicht Ironie!). Nach dem Spiel wurde ein Eröffnungsschal ein Raub der Flammen und es ging noch in zwei Lokale in der Stadt, wo man bis früh morgens noch angeregt mit ein paar ahnungslosen Eingeborenen diskutierte, ehe man das verdiente Nachtlager aufsuchte.








































vorigesweiter


nach oben  
Rechtshilfe Rapid
Weststadion
Groundhopping News
08.07.2017
Stabaek JF  - Brann Bergen
Stromsgodset IF  - Kristiansund FK
07.07.2017
Notodden FK  - Byasen IL
17.06.2017
Vancouver Whitecaps FC - FC Dallas
14.06.2017
San Jose Earthquakes - San Francisco Deltas
neu im Shop

Tornados Spezial 39


Traditionspullover


DVD 2015


damals ...
vor 1 Jahr
• Wolfsberger AC - SK Rapid Wien
vor 3 Jahren
• HJK Helsinki - SK Rapid Wien
vor 6 Jahren
• SK Rapid Wien - FK Austria Wien
vor 13 Jahren
• SK Rapid Wien - SV Mattersburg